Überbewertet oder unterbewertet? – Was steckt wirklich hinter dem Aufschwung von XRP?

Aktien des Kryptowährungsanbieters Ripple, Emittent der umstrittenen Kryptowährung XRP, werden derzeit auf dem Sekundärmarkt für insgesamt 2-3 Milliarden Dollar gehandelt. выводится из общей суммы акций компании, которая, однако, не котируется на фондовой бирже, поэтому фактическая рыночная стомость может быть определена только косвенным образом.

XRP, которыми настоящее владенастояще время владет Ripple, оцениваются в экивалент 70 млрд. долл. Это значительное расхождение в настояще время ставит вопрос в криптографической промышленности, являются ли Ripple или XRP сильно занижены или завышены.

Es gibt keine andere Lösung als…
Кардано $ADA: +3,290%
BinanceCoin $BNB : +3,058 %
Полкадот $DOT: +1,353 %
Ethereum $ETH : +1,171 %
Uniswap $UNI : +953%
Ссылка на цепь $LINK: +875%
Биткойн $BTC : +728%
XRP $XRP : +532%
Litecoin $LTC : +406%
Bitcoin Cash $BCH : +161%
Gold : +3%
US Dollar Index $USD : -8%

– Charlie Bilello (@charliebilello) April 10, 2021

Der Kryptowährungsinvestor Michael Novogratz, der CEO von Galaxy Digital, hat vor kurzem auf Twitter eine Diskussion zu diesem Thema gestartet:

Ripple-Aktien sind auf dem Sekundärmarkt 2-3 Milliarden Dollar wert. Auf der anderen Seite liegen die verbleibenden XRP-Reserven des Unternehmens bei aktuellen Kursen bei knapp 70 Milliarden US-Dollar. Einer dieser beiden Werte darf nicht korrekt sein. Wenn der XRP-Wert korrekt ist, dann ist das Kapital höllisch unterbewertet, aber wenn die Kapitalbewertung korrekt ist, dann ist der XRP-Preis zu hoch. Was meinen Sie dazu?

Überbewertet oder unterbewertet?

Kryptowährungsexperte Leonidas Hadjilouazou warnt, dass die XRP-Vermögenswerte von Ripple auf Treuhandkonten liegen und daher möglicherweise nicht als Eigenkapital gelten. Nur wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, werden diese Währungen automatisch und direkt auf dem Kryptowährungsmarkt freigegeben.

In diesem Zusammenhang heißt es:

Knapp 62 Milliarden Dollar der XRP in der Bilanz von Ripple befinden sich auf einem Treuhandkonto. Gleichzeitig ist der Verkauf von XRP Gegenstand einer Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission gegen Ripple, so dass es wahrscheinlich ist, dass die Vermögenswerte von XRP aus diesen Gründen nicht einbezogen wurden.

Tatsächlich kündigte Ripple im Dezember 2017 an, dass die eigenen XRP-Gelder auf Treuhandkonten hinterlegt würden, die 55 Monate lang jeden Monat automatisch eine Milliarde XRP an den Markt abgeben würden.

400.000.000 #XRP ($226.995.603) von der Ripple Escrow Wallet auf die unbekannte WalletOPY00 übertragen

– Walalarm (@whale_alert) 1. April 2021

Hier ist, was die Kryptowährung Unternehmen sagte zu der Zeit:

Das Treuhandkonto wird von unabhängigen Treuhandkonten verwaltet, von denen jedes 55 Monate lang 1 Milliarde XRP pro Monat ausgibt. Es gibt also eine feste Obergrenze für die im Umlauf befindliche Menge. Die tatsächlichen Ausgaben werden wahrscheinlich viel niedriger sein.

Mit dieser Argumentation wäre die Ripple-Aktie im Moment stark unterbewertet, zumindest unter der Annahme, dass die fraglichen XRP weiterhin in die Depots fließen und der Preis von XRP nicht fällt.

Die Frage nach dem wahren Marktwert von Ripple ist in den letzten Wochen aufgetaucht, als die Kryptowährung des Unternehmens plötzlich die 1-Dollar-Marke überschritt, obwohl die Klage der SEC weitergeht.

XRP (bit-gestempelt) Grafikpreis. Quelle: TradingView.de.

Doch seit dem 1. April ist XRP von 0,57 $ auf ein vorläufiges Hoch von 1,49 $ gestiegen, ein massiver Anstieg von 160 %.

Was steckt wirklich hinter der Erholung?

Der Hauptgrund für den dramatischen Anstieg ist wahrscheinlich der erste Teilsieg, den Ripple in seinem Rechtsstreit gegen die Securities and Exchange Commission errungen hat. Einerseits wurde den Anwälten von Ripple Zugang zu internen SEC-Dokumenten über den Ansatz zur Klassifizierung von Kryptowährungen gewährt, andererseits wurde die Anfrage der Behörde, die privaten Finanzunterlagen von Garlinghouse-CEO und Mitgründer Larsen einzusehen, abgelehnt.

Ein weiterer Grund, auch wenn er nicht mit diesen positiven Entwicklungen zusammenhängt, könnte die allgemeine Interaktion zwischen Bitcoin (BTC) und alternativen Kryptowährungen (Altcoins) sein, von denen XRP eine ist. Besonders wenn sich der Bitcoin seitwärts bewegt, wie in den letzten Wochen, wenden sich die Anleger den Altcoins zu und geben ihnen eine Chance zu folgen.

Kelvin Koch von der Spartan Group, einem der größten DeFi-Publikumsfonds Asiens, erklärt, dass große, quantitativ handelnde Publikumsfonds oft von der Interaktion zwischen Bitcoin und den wichtigsten Altcoins profitieren.

Diese Fonds transferieren also periodisch Geld von Bitcoin zu Altcoin und wieder zurück. Das ist es, was Co denkt:

Der Grund, warum Bitcoin und Altcoins periodisch auf und ab gehen, ist, dass es große quantitative Investmentfonds gibt, die von der Interaktion zwischen Bitcoin und einigen Altcoins profitieren. Wenn diese Altcoins billiger sind als Bitcoin, stecken sie Geld in sie. Wenn Altcoins dann wieder teuer werden, gehen sie zurück zu Bitcoin. Die Fundamentaldaten spielen keine Rolle, daher sollten Sie nicht zu viel in diese Kursbewegungen hineinlesen. Diese Strategie hat sich im Laufe der Zeit bewährt, so dass viele Fondsmanager sie immer wieder anwenden.

Daher ist es nicht möglich, mit Sicherheit zu bestimmen, ob der starke Anstieg von XRP lediglich das Ergebnis eines Anstiegs der SEC-Klage ist, oder ob Wechselwirkungen mit der ausgedehnten Seitwärtsbewegung von Bitcoin eine wichtige Rolle gespielt haben. Man kann wohl davon ausgehen, dass beide Effekte für einen Schub gesorgt haben. Es bleibt abzuwarten, wie nachhaltig dieser Schub an Fantasie sein wird.

Related Tags:

 

Latest

“Bitcoin baut starken Support bei 58.000 US-Dollar auf”

Die Bitcoin-Verkäufe sind allmählich rückläufig. Unterdessen sehen die Gründer der Analyseplattform Glassnode mit 58.000 Dollar eine signifikante neue Unterstützung. Gleichzeitig konnten XRP und IOTA...

NFTs – Non fungible Token zwischen Citties, Tweet und Kunst

NFT ist definitiv einer der Trends von Blockchain 2021, und das nicht nur wegen einiger spannender Neuigkeiten. Viele glauben, dass die Tokenisierung von digitalen...

Litecoin Kurs Prognose: LTC/USD steigt 23 Prozent in einer Woche – bald bei 303 Dollar?

Viele Kryptowährungen haben im aktuellen Bullenzyklus neue Rekorde aufgestellt, die teilweise die beste Bullenmarkt-Performance von 2016/2017 weit übertreffen. Der Marktführer Bitcoin zum Beispiel hat...

Deutsche Automobilkonzerne kommen am besten durch die Krise, bei E-Mobilität könnten sie schon 2025 an der Spitze stehen

Als Reaktion auf die Pandemie verzeichneten die größten deutschen Automobilhersteller einen Absatzrückgang von 10,1 %. Sie haben die Corona-Krise besser bewältigt als jedes andere...

CoinMarketCap nimmt südkoreanische Kryptobörsen von Bitcoin-Tracker aus

Die Kryptowährungs-Tracking-Site CoinMarketCap entfernte viele südkoreanische Börsen aus ihren Bitcoin-Preisberechnungen, als die Währung unter 58.000 US-Dollar fiel. Ab heute, bitcoin (BTC) Preis Tracker CoinMarketCap nicht...