Schlusskurs nach kurzer Explosion auf 330 USD

14. Es gab eine Zeit im April: Coinbase hat ein direktes öffentliches Angebot (DPO) abgeschlossen. In einer Flut von vielleicht den härtesten IPOs im Kryptowährungsraum steigen die Preise von fast jeder Kryptowährung. Eine Nachrichtenbörse für den Coinbase IPO.

15/04/2021 – 09:43 : Coinbase’s Rekord-Schlusskurs $328.28

Nachdem die Coinbase-Aktien zu einem Preis von $381 gehandelt wurden, was einer Bewertung des Unternehmens von $85,8 Milliarden entspricht, explodierte der Kurs kurzzeitig auf ein Tageshoch von $429,54. Die Bewertung des Unternehmens lag zum Höchstkurs bei über 100 Milliarden Dollar.

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitaler Währung
(Print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.

Kurz darauf sank der Kurs jedoch und schloss den Handelstag an der NASDAQ schließlich bei 328,28 $.

14.04.2021 – 17:14 UHR : Ursprünglicher Grundpreis der Komponente

Dem Medienkonsens zufolge wird Coinbase einen Startkurs von 350 Dollar haben. Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei mehr als $91 Milliarden und übersteigt die kürzlich angekündigte Preisvorstellung von $250, die das Unternehmen mit $65 Milliarden bewertet hätte. Das heißt, die Preisvorstellung liegt deutlich unter den rund 600 Dollar, die vor dem Börsengang für Aktien an Terminbörsen wie FTX bezahlt wurden, so The Block Crypto.

14/04/2021 – 11:40 UHR : Coinbase Token Funding

Finance für die Liste der Coinbase-Token. In einem Blogpost schreibt der Konkurrent Coinbase, dass Nutzer der Kryptowährungsaustauschplattform dort ab heute, dem 14. Januar, Transaktionen durchführen können. April in der Lage sein, COIN-Token über seine Plattform einzulösen.

Tools und Tipps für Ihre Bitcoin-Erklärung

Wir erklären, worauf bei einer Kryptowährungs-Steuererklärung zu achten ist und stellen nützliche Optimierungs-Tools vor.

Zur Anleitung >>

 

14.04.2021 – 09:20 : Informationen über Initial Coin Offerings

In wenigen Stunden wird Coinbase, der größte Kryptowährungsbroker in den Vereinigten Staaten, an die Börse gehen. Es handelt sich um ein direktes öffentliches Angebot (DPO) an der NASDAQ American Technology Exchange (Tickersymbol: COIN), nicht um einen Börsengang (IPO). Die beiden Börsengänge unterscheiden sich in einer Reihe von wichtigen Punkten. Einer der Hauptunterschiede ist zum Beispiel die Haltefrist für Altaktionäre. Bei IPOs kann die Haltedauer bis zu sechs Monate betragen, was aber nicht der Fall ist. Es besteht ein gewisses Risiko, da Investoren ihre Anteile für einen schnellen Gewinn verkaufen können.

13.04.2021 – 17:34 : NASDAQ bei $250

Die NASDAQ hat ein Kursziel für den Börsengang von Coinbase festgelegt. Nach diesem Prinzip sollte eine Aktie für 250 Dollar verkauft werden, was dem amerikanischen Unternehmen einen Marktwert von 65 Milliarden Dollar bescheren würde. Allerdings dürfte diese Bewertung nicht besonders hoch ausfallen, denn Experten halten auch eine Bewertung von 100 Milliarden Dollar oder mehr für das Unternehmen für möglich. Zumal der Durchschnittspreis, zu dem Coinbase-Aktien vor dem DPO den Besitzer wechselten (z. B. an Börsen wie FTX), vom 1. Januar auf den 15. Januar fiel. Der März stand bei 343,58 $. Und angesichts des aktuellen Bullenmarktes, in dem viele Kryptowährungen Allzeithochs erreichen, scheint es nach oben hin keine Grenzen zu geben.

09.04.2021 – 11:30 : Lohnt es sich, Coinbase-Aktien zu kaufen?

Im Freitagskommentar analysiert BTC-ECHO-Redakteur Sven Wagenknecht, ob die Aktie von Coinbase ($COIN) für Anleger kaufenswert ist und wägt die Vor- und Nachteile ab:

04/02/2021 – 11:13 UHR : Datum der Einarbeitung der Evidenzbasis

Nach viel Vorfreude und Spekulationen ist es nun endlich soweit: Coinbase gibt den Termin für den Börsengang bekannt. In einem Blogbeitrag bestätigt das US-Unternehmen, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) die Einreichungen genehmigt hat. Laut der Ankündigung wird die Kryptowährungsplattform am 14. Mai starten. Im April 2021 wird die Stammaktie der Klasse A an der NASDAQ Technology Exchange unter dem Symbol $COIN notiert werden. Für den Börsengang hat sich Coinbase für ein direktes öffentliches Angebot entschieden und nicht für den traditionellen IPO-Weg. Sie bringt sowohl Risiken als auch Chancen mit sich.

CTB-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Eine Fachzeitschrift für Investoren in Bitcoin und Blockchains.

Exklusive Themen für eine erfolgreiche Investition:

– NFT: zwischen Ton und Inhalt
– FLOW: Der neue König von NFT?
– Fiskalische Ausbeutung im Auftrag
– Oder steigendes Wachstum 2021
– Interview mit dem Bundestag

Bestellung einer freien Nummer >>

 

Related Tags:

 

Latest

Nas rappt über Coinbase und Krypto-Reichtum

Coinbase is a company that provides business-to-consumer services for Bitcoin, the most popular cryptocurrency. One of the ways it does this is by making...

Kanadas erster Bitcoin-Investmentfonds will nun auch einen Bitcoin-ETF lancieren

Die Investmentfirma 3iQ hat sich mit Coinshares zusammengeschlossen, um gemeinsam einen Bitcoin-ETF in Kanada aufzulegen. Laut einer entsprechenden Ankündigung von 3iQ hat das Unternehmen bereits...

Ripple Kurs Prognose: XRP/USD steigt auf bis zu 1,5 Dollar – Top erreicht?

Wie auf Cryptosen.de erwähnt 22. Wie ich in meiner März-Kursprognose vorausgesagt habe, ist der XRP/USD in den letzten Tagen aggressiv nach oben ausgebrochen und...

Promi-Jury sucht den nächsten NFT-Superstar

Einige Stars und Prominente in den Vereinigten Staaten haben sich voll und ganz dem NFT-Wahn verschrieben. Heute kündigte ein Gremium von Prominenten einen Wettbewerb...

Brite stiehlt 20.000 BTC und taucht unter

Was für eine Strafe! Ein Kryptowährungsbetrüger wurde von der Commodity Futures Trading Commission zu einer Geldstrafe von 571 Millionen Dollar verurteilt. Ein britischer Mann...