PayPal erweitert Bitcoin-Integration: Abhebungen bald möglich?

PayPal und Bitcoin haben viel gemeinsam: Sie wurden beide von visionären Unternehmern mit großen Visionen gegründet, und sie haben die Finanzwelt revolutioniert. Zumindest, was das Bezahlen über das Internet betrifft. Trotzdem sind die beiden Unternehmen heute zwei vollkommen voneinander entfernte Welten, wenn man sich die Aussagen von PayPal-Chef Dan Schulman betrachtet. Schulman hat nicht nur erklärt, dass PayPal n

PayPal testet eine neue Funktion, die es Händlern ermöglicht, Bitcoin zu akzeptieren, ohne dass Nutzer eine digitale Geldbörse installieren müssen. Die Funktion, die derzeit nur in den USA getestet wird, bedeutet, dass PayPal-Konten verwendet werden können, um Geld an jedes PayPal-Mitglied zu senden, auch wenn sie keine digitale Brieftasche haben. Das liegt daran, dass PayPal Bitcoin-Zahlungen automatisch in die lokale Währung des Absenders umwandelt.

Ein PayPal-Sprecher hat gesagt, dass das Unternehmen auf die Währungsbörse Xena zugreifen will, um die Integration von Bitcoin-Abhebungen zu erleichtern, die die potenziellen Kunden des Bezahlsystems nach erfolgreicher Transaktion leicht zu einem Wechsel zu Kryptowährungen anregen würde.

PayPal richtet einen Transfer von Bitcoins in die eigene Brieftasche ein. Bislang konnten Kryptowährungen nur innerhalb eines Ökosystems verwendet werden. Dennoch verzeichnet der Kryptowährungsmarkt erste Verluste. Markt-Update. Die Bewegung auf dem Markt für Kryptowährungen geht weiter. Während Bitcoin (BTC) gestern noch gehandelt wurde, war am Mittwoch 26. Die Nr. 1 der Kryptowährungen stieg im Mai, fiel dann aber wieder. Innerhalb von 24 Stunden fiel Bitcoin um 4,4% und Ether (ETH) um 4,7%. Es gibt jedoch viele Gründe zu glauben, dass sich der Kryptowährungsmarkt bald erholen wird. Die Zahl der BTC an den Börsen sinkt seit dem 24. Damals im Mai. Dies könnte ein Zeichen für einen geringeren Verkaufsdruck im Markt sein – und könnte bald zu höheren Preisen führen. Eingänge in Fremdwährung sind rückläufig. Es fließt weniger Geld in Bitcoin-Börsen. Quelle: KryptoQuant. PayPal erweitert Bitcoin-Integration: Abhebungen bald möglich? Über die Gründe für diese Kurskorrektur können wir jedoch vorerst nur spekulieren. Zum Schluss haben wir noch eine positive Nachricht. PayPal will offenbar seine Integration von Kryptowährungen ausbauen und den Nutzern bald nicht nur den Kauf und Verkauf von Bitcoin und Co. ermöglichen, sondern sie auch in ihre eigenen Wallets aufnehmen. Das sagt zumindest Jose Fernandez da Ponte, Leiter der Abteilung Blockchain und Kryptowährungen bei PayPal. Während der Consensus Conference von Coindesk sagte der Chef-Kryptowährungsstratege: Wir wollen, dass Crypto Checkout so offen wie möglich ist. Im Gegenzug wollen wir, dass Kunden, die ihre Kryptowährungen bei uns kaufen, diese auch an ihr Ziel bringen können. Wir verstehen, dass Bitcoins, etc. mehr wert sind, wenn sie übertragen werden können. Daher ziehen wir es in Erwägung, Benutzern zu erlauben, Kryptowährungen auf ihre eigenen Adressen zu übertragen. Unterdessen verzichtete Da Ponte darauf, ein konkretes Datum für den Beginn eines möglichen Abzugs von Kryptowährungen an andere Börsen oder in die eigene Wallet zu nennen. Der Dienst ist auch in unserem Land noch nicht verfügbar. Eine Anfrage an PayPal Deutschland über den Zeitpunkt des Eingangs blieb bis nach Redaktionsschluss unbeantwortet. Wir haben kürzlich über die Absicht des Zahlungsdienstes berichtet, Stablecoins in Crypto Checkout zu integrieren.

Ein weiterer Milliardär will in Bitcoin investieren

Nachrichten von kapitalkräftigen Investoren, die ihr Interesse an bitcoin bekunden, verursachen regelmäßig Preisspitzen. Aber die Tatsache, dass Starinvestor und Milliardär Carl Icahn mit seiner Investmentfirma Icahn Capital auf den Bitcoin-Zug aufspringen will, hat den Markt relativ kalt gelassen. In einem Gespräch mit Bloomberg sagte der Chief Investment Officer, der seit 1968 an der Wall Street arbeitet: Ich denke, dass [Kryptowährungen] hier bleiben werden. In der Zwischenzeit hat Icahn die Größe seiner Investition in bitcoin nicht bekannt gegeben. Auf die Frage des Moderators, ob wir mit einem Volumen von mehreren hundert Millionen oder gar Milliarden zu rechnen haben, gab der Milliardär zu: Ja, das ist möglich. In einem größeren Maßstab könnten es 1 bis 1,5 Milliarden Dollar sein. Das Interview mit Icahn können Sie sich hier ansehen.PayPal ist ein Dienstleister im Internet, der über ein globales Netzwerk eine schnelle und sichere Zahlungsmethode zu einem niedrigen Preis anbietet. PayPal ist eine der größten Zahlungsabwicklungsmethoden und ermöglicht seinen Kunden, kostenlos Geld zu versenden oder zu empfangen. Sie haben bereits die Möglichkeit, mit PayPal zu bezahlen, wenn Sie in Deutschland online einkaufen. Doch PayPal hat nun. Read more about bitcoin news and let us know what you think.

Related Tags:

paypal crypto europebitcoin newsbuy bitcoin with paypalcoinbasepaypal crypto deutschlandbtc-echo,People also search for,Privacy settings,How Search works,paypal crypto deutschland,btc-echo,paypal crypto europe,bitcoin news,paypal deutschland kryptowährung,buy bitcoin with paypal,coinbase,w3c wallet

Latest

PayPal erweitert Bitcoin-Integration: Abhebungen bald möglich?

PayPal und Bitcoin haben viel gemeinsam: Sie wurden beide von visionären Unternehmern mit großen Visionen gegründet, und sie haben die Finanzwelt revolutioniert. Zumindest, was...

Vitalik Buterin zügelt Elon Musks Skalierungsphantasien

“Was ist der verblüffendste Aspekt des Cryptocurrency-Ökosystems?” Das war die Frage, die Peter Thiel letzte Woche auf dem Founders Forum in Berlin stellte. Die...

Bitcoin-Anleger aufgepasst: Darum könnte BTC/USD am Sonntag unter $30.000 fallen

Ein Bitcoin-Anleger ist ein Investor, der Bitcoin (BTC) oder eine Kryptowährung in ihr Portfolio aufnimmt, um einen bestimmten Wertpapierkauf wie beispielsweise eine Anlage in...

John McAfee ist tot – Postmortaler Q-Post streut Zweifel an Suizidverdacht

John McAfee hat einen großen Traum, die Welt zu retten – das Internet. Er hat eine Idee: Wer auf der Welt ein privates und...

Dieses österreichische NFT-Auktionshaus will hoch hinaus

Das österreichische Startup ArteQ wird bald seine eigene NFT-Handelsplattform starten. Auf diese Weise versucht er, digitale und analoge Kunst zu verbinden. Der Hype um NFT...