Neuer Gesetzentwurf könnte Krypto-Zahlungen in der Ukraine legalisieren

Ein neuer Gesetzentwurf will das Bitcoin-Kryptogeld zur Zahlungsmittel erklären und die Nutzung verbieten. Einige Beobachter halten dies für einen nicht unbedeutenden Schritt, der in die Richtung gehen könnte, das Kryptogeld auch als eine Währung zu akzeptieren. Das würde bedeuten, dass es für Zahlungen in der Ukraine möglicherweise in Zukunft gilt. In der Ukraine gibt es bereits die ersten Krypt

Der russische Innenminister hat ein neues Gesetzentwurf vorgestellt, das das Handeln mit Kryptowährungen in der Ukraine einschränken soll. Nach dem Vorstoß der Regierung erklärte der kaukasische Krypto-Experte Alexander Chizhik, er werde alles tun, um ein Einfrieren der Kryptowährungen in der Ukraine zu verhindern.

Nachdem auf dem EU-Ministerrat der neue Gesetzentwurf zur Umsetzung der Krypto-Energie zur Kontrolle der Ukraine vorgelegt wurde, könnten Krypto-Zahlungen in der Ukraine bald legal sein. Grundlage des Gesetzentwurfes ist die geplante Abgabe von Krypto-Währungen, die dem ukrainischen Geldpräsidenten zur Verfügung gestellt werden soll. Die Abgabe von Krypto-Währungen wird sehr kontrovers disk. Read more about cointelegraph deutsch and let us know what you think.

Ein neuer Gesetzentwurf könnte Zahlungen mit Bitcoin (BTC) in der Ukraine legalisieren, obwohl Kryptowährungen noch immer nicht als offizielle Zahlungsmittel anerkannt sind.

Wie Oleksandr Boryakov vom ukrainischen Ministerium für digitale Transformation erklärt, wird das Projekt Zahlungen in Kryptowährungen über Vermittler völlig legal machen.

In einem Interview mit dem ukrainischen Nachrichtenportal Ministry of Finance stellte Boryakov jedoch auch fest, dass der Gesetzesentwurf klar und unmissverständlich besagt, dass Kryptowährungen nicht als Zahlungsmittel anerkannt werden. Daher können sie nur gekauft werden.

Der Teufel steckt im Detail, denn ukrainische Zahlungsdienstleister werden in der Lage sein, Kryptowährungen in Landeswährung umzutauschen, was dann indirekte Zahlungen mit Kryptowährungen ermöglichen wird:

Nach den derzeitigen ukrainischen Rechtsvorschriften sind direkte Zahlungen in US-Dollar ebenfalls nicht zulässig, aber Sie können trotzdem problemlos mit einer Dollarkarte bezahlen. Die Währung wird sofort in die Landeswährung umgetauscht. […] Daher werden Zahlungen in Kryptowährung in der Ukraine auch dann legal sein, wenn ein Vermittler in den Prozess einbezogen wird.

Boryakov ist auch davon überzeugt, dass das Projekt einen klaren rechtlichen Rahmen für den Handel mit Kryptowährungen schaffen wird: Wir gehen davon aus, dass eine Reihe von Dienstleistern entstehen wird, die den Handel, die Speicherung und den Zahlungsverkehr mit Kryptowährungen ermöglichen.

Wie bereits berichtet, hatte das Ministerium für digitale Transformation den Gesetzentwurf bereits im Juni genehmigt. Dann kündigte die ukrainische Bank Monobank an, eine Debitkarte einzuführen, mit der Bitcoins getauscht werden können.

Erst kürzlich hat der ukrainische Präsident ein Gesetz unterzeichnet, das der Zentralbank des Landes den Weg zur Schaffung einer eigenen digitalen Währung ebnet.

In der Ukraine soll ein neuer Gesetzentwurf in das Parlament eingebracht werden, der die Legalisierung von Krypto-Zahlungen ermöglichen soll. Der Entwurf weist bei einer entsprechenden Anfrage von Krypto-Experten zufolge eine Reihe von Vorkehrungen gegen Betrugsversuche mit Kryptowährungen vor. So soll es für die Einfuhr und Ausfuhr von Krypto-Währungen eine einheitliche Währungsziff. Read more about coin news and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • bitcoin news
  • coin news
  • coin talk medium
  • coin talk podcast twitter
  • bitcoin tips and tricks

Latest

JPMorgan-Strategen: Kurzfristige Bitcoin-Konstellation eine Herausforderung

Wenn die Notenbanken das Handy nicht länger als eine Art Konto verwenden, sollte die Finanzwelt das Handy als eine Art Konto verwenden. Denn das...

Bitpanda baut Berlin-Niederlassung mit 100 Mitarbeitern auf

Diese Woche hat Bitpanda Berlin von der neuen Niederlassung ein Stück näher an die Bank geschoben. Die neue Niederlassung in Berlin-Niederschöneweide hatte 100 Mitarbeiter...

Warum China Bitcoin Mining nun doch nicht verbieten will

Die Verfolgung von Bitcoins in China wird so langsam zum gesellschaftlichen Problem. Ein Ausländer gab sich als ein Kryptoginer aus und kaufte 500 Bitcoins,...

Neue Petition fordert von baldigem SEC-Vorsitzenden Gary Gensler: Ripple-Klage fallen lassen

Die Ripple-Community hat eine neue Petition gestartet, um den Krieg um XRP zu beenden. Crypto & Policy-Gründer Thomas Hodge hat eine Change.org-Petition gegen den SEC-Kandidaten...

Glück im Unglück? – THORChain wurde schon wieder gehackt

Der Weltcomputer ist nicht nur virtuell, er ist vielleicht sogar realer, als viele denken. Jedenfalls könnte es sein, da ich erst vor wenigen Minuten...