Mehr Finanzierung in Q1 2021 als im gesamten letzten Jahr

Einem neuen Bericht zufolge haben Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen in diesem Jahr bereits mehr Finanzmittel erhalten, als sie im gesamten Jahr 2020 erhalten werden.

Im ersten Quartal 2021 erhielten 129 Kryptowährungs- und Blockchain-Technologie-Startups insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar, berichtet Bloomberg. Die Quelle waren Daten von CB Insights, einer Wirtschaftsanalysefirma. Im Jahr 2020 brachten Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen insgesamt 2,3 Milliarden US-Dollar in 341 Transaktionen ein.

Den Daten zufolge ist 2018 ein Rekordjahr für die Finanzierung im Kryptowährungssektor. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Finanzierung 3,3 Milliarden Dollar.

Risikokapitalfinanzierung in Blockchain-Startups. Quelle: Bloomberg CB Einblicke

Mehr Finanzierung in Q1 2021 als im gesamten letzten Jahr

Laut CB Insights wird der Anstieg der Finanzierung im Jahr 2021 durch mehrere große Finanzierungsrunden von Unternehmen getrieben. Dazu gehören das US-Startup BlockFi, der kanadische Spieleentwickler Dapper Labs und der in Großbritannien ansässige Kryptowährungs-Wallet-Anbieter Blockchain.com.

Allein diese drei Unternehmen haben in diesem Jahr fast 1,1 Mrd. $ aufgebracht. BlockFuy sammelte im März in einer Finanzierungsrunde 350 Millionen Dollar ein.

Nachdem Blockchain.com im Februar 120 Millionen Dollar aufgebracht hatte, erhielt es im März in einer neuen Finanzierungsrunde 300 Millionen Dollar. Damit stieg die Bewertung des Unternehmens auf mehr als 5,2 Milliarden Dollar.

Dapper Labs, Entwickler des beliebten Ethereum-Spiels CryptoKitties und des NFT NBA Top Shot-Marktplatzes, sammelte Anfang des Jahres 305 Millionen Dollar von Investoren, darunter NBA-Star Michael Jordan.

Neben dem deutlichen Anstieg der Risikokapitalfinanzierung im Kryptowährungssektor hat sich die Konsolidierung von Kryptowährungen und Blockchain in diesem Jahr intensiviert. Laut Henri Arslanian, Global Head of Crypto-Currencies bei PricewaterhouseCoopers, werden wir bereits 2021 viel mehr Kryptowährungs-M&A sehen als 2020.

Related Tags:

ethereum,bitcoin,bitcoin-kurs,binance,iota kurs,cardano prognose,Privacy settings,How Search works,Ethereum,Bitcoin,Currency,Ripple,Payment protocol,welche kryptowährung kaufen 2021,in welche kryptowährung investieren,bitcoin prognose

Latest

Ethereum (ETH) und Uniswap (UNI) laufen im Gleichschritt gen Norden

Ethereum (ETH) und Uniswap (UNI) laufen im Gleichschritt gen Norden Bitcoin ist der mit Abstand mächtigste und wertvollste Kryptowährungscoin, wofür es eine Reihe von Gründen...

Cardano veröffentlicht Konverter für Ethereum-Token

Die Cardano Foundation, die Organisation hinter dem Cardano-Projekt, hat einen Konverter für ERC-20-Tokens veröffentlicht, der auf der zweiten Generation von Cardano (Cardano-Sidechain) aufgebaut ist....

Halbbruder von „Kanada-Kanzler“ Trudeau gibt schräges Interview zum Dogecoin

Obwohl Kanada-Kanzler Trudeau eigentlich nicht über Cryptocurrencies diskutieren will, gab er heute in einem Interview gegenüber den kanadischen Medien zumindest eine kurze Zusammenfassung seiner...

Cathie Wood bleibt bullish und beantragt Zulassung für Bitcoin-ETF

Der Bitcoin-ETF von Cathie Wood ist ein Börsenprojekt, das die Zugänglichmachung von Krypto-Währungen mit Bitcoin im Zentrum hat. Laut der Kursanalyse des CryptoFundamentals Journal...

Geplantes dreijähriges Mining-Verbot scheitert im New Yorker Landtag

Was Einwohner, die nicht mit digitalen Münzen bezahlen können, auf die Straße zu bringen, um das Mining-Verbot zu erreichen. Wenn die Regierung verlangt, ein...