Mehr Finanzierung in Q1 2021 als im gesamten letzten Jahr

Einem neuen Bericht zufolge haben Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen in diesem Jahr bereits mehr Finanzmittel erhalten, als sie im gesamten Jahr 2020 erhalten werden.

Im ersten Quartal 2021 erhielten 129 Kryptowährungs- und Blockchain-Technologie-Startups insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar, berichtet Bloomberg. Die Quelle waren Daten von CB Insights, einer Wirtschaftsanalysefirma. Im Jahr 2020 brachten Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen insgesamt 2,3 Milliarden US-Dollar in 341 Transaktionen ein.

Den Daten zufolge ist 2018 ein Rekordjahr für die Finanzierung im Kryptowährungssektor. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Finanzierung 3,3 Milliarden Dollar.

Risikokapitalfinanzierung in Blockchain-Startups. Quelle: Bloomberg CB Einblicke

Mehr Finanzierung in Q1 2021 als im gesamten letzten Jahr

Laut CB Insights wird der Anstieg der Finanzierung im Jahr 2021 durch mehrere große Finanzierungsrunden von Unternehmen getrieben. Dazu gehören das US-Startup BlockFi, der kanadische Spieleentwickler Dapper Labs und der in Großbritannien ansässige Kryptowährungs-Wallet-Anbieter Blockchain.com.

Allein diese drei Unternehmen haben in diesem Jahr fast 1,1 Mrd. $ aufgebracht. BlockFuy sammelte im März in einer Finanzierungsrunde 350 Millionen Dollar ein.

Nachdem Blockchain.com im Februar 120 Millionen Dollar aufgebracht hatte, erhielt es im März in einer neuen Finanzierungsrunde 300 Millionen Dollar. Damit stieg die Bewertung des Unternehmens auf mehr als 5,2 Milliarden Dollar.

Dapper Labs, Entwickler des beliebten Ethereum-Spiels CryptoKitties und des NFT NBA Top Shot-Marktplatzes, sammelte Anfang des Jahres 305 Millionen Dollar von Investoren, darunter NBA-Star Michael Jordan.

Neben dem deutlichen Anstieg der Risikokapitalfinanzierung im Kryptowährungssektor hat sich die Konsolidierung von Kryptowährungen und Blockchain in diesem Jahr intensiviert. Laut Henri Arslanian, Global Head of Crypto-Currencies bei PricewaterhouseCoopers, werden wir bereits 2021 viel mehr Kryptowährungs-M&A sehen als 2020.

Related Tags:

ethereum,bitcoin,bitcoin-kurs,binance,iota kurs,cardano prognose,Privacy settings,How Search works,Ethereum,Bitcoin,Currency,Ripple,Payment protocol,welche kryptowährung kaufen 2021,in welche kryptowährung investieren,bitcoin prognose

Latest

Überbewertet oder unterbewertet? – Was steckt wirklich hinter dem Aufschwung von XRP?

Aktien des Kryptowährungsanbieters Ripple, Emittent der umstrittenen Kryptowährung XRP, werden derzeit auf dem Sekundärmarkt für insgesamt 2-3 Milliarden Dollar gehandelt. выводится из общей суммы...

Ripple erhält Einsicht in SEC-Dokumente über Krypto-Vermögenswerte und Wertpapiere

Ripple Labs hat Zugang zu Dokumenten der U.S. Securities and Exchange Commission erhalten, die die Interpretation bzw. Sichtweise der Behörde auf Kryptowährungen zeigen. Laut Law360...

Bitcoin wird in der Türkei zum politischen Streitthema

Wenige Augenblicke nachdem der neue Gouverneur der türkischen Zentralbank Kryptowährungen verboten und ihre Verwendung im Land praktisch unmöglich gemacht hat, ist Bitcoin (BTC) bereits...

Bitcoin steigt über $60.000 – Coinbase-Börsengang und Morgan Stanley sorgen für Rückenwind

Bitcoin hat vor ein paar Stunden kurz die 60.000-Dollar-Marke überschritten, da die Pläne von Coinbase für die Börse und Morgan Stanleys neueste Pro-Kryptowährungs-Anmeldungen im...

Neue Bitwala CEO: Berliner Krypto-Fintech setzt auf Frauenpower

In vielen Fällen ist der Kryptowährungsmarkt immer noch eine exklusive Domäne von Männern. Bitwala, ein in Berlin ansässiges Kryptowährungs-Startup, beweist, dass es möglich ist,...