Marktupdate: Krypto-Adoptionswelle rollt über Lateinamerika

Die Krypto-Adoptionswelle rollt über Lateinamerika. Durch die vielen Krypto-Adoptionen in Venezuela, Sol, Bolivien und Argentinien, ist es heute zu einem großen Teil normal, dass sich junge Leute und Menschen, die bereits ein wenig Erfahrung im Krypto-Geschäft mitbringen, nach diesen Ländern auswählen, um ihr Krypto-Adoptionsgewerb zu betreiben.

Bitcoins, der Krypto-Klassiker, hat seine Wurzeln im ältesten digitalen Zahlungsverkehr der Welt: im Internet-Banking. Vor sechs Jahren gab es erst wenige Anbieter, die diese Technologie anbieten. Heute sind es mehr als 300. Fast 700 Bitcoin-Adoptionstherapeuten in Lateinamerika verdienen ihr Geld mit Bitcoins, und das zu Recht. Denn die Kryptowährung macht Freiheit möglich. Und sie garantiert fähigen Unterneh

Nachdem El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hatte, beschleunigte sich die Welle der Bitcoin-Einführung in Lateinamerika. In Uruguay und Kolumbien werden Kryptowährungen schrittweise in die Wirtschaft eingeführt. Markt-Update.

Der Markt für Kryptowährungen ist noch die Ruhe vor dem Sturm. Die gesamte Marktkapitalisierung stieg an diesem Tag um 3,5 Prozentpunkte, konnte aber die Marke von 1,7 Billionen USD noch nicht überschreiten. Unterdessen nähert sich der Bitcoin-Kurs wieder der 40.000er-Marke, mit einem Plus von drei Prozent im Tagesverlauf, und ist zum Zeitpunkt der Drucklegung nur noch knapp tausend Dollar von der Schlüsselmarke entfernt.

Unter den 10 wichtigsten Kryptowährungen verzeichneten Polkadot (DOT) und Uniswap (UNI) mit jeweils rund 10 % die größten Zuwächse. Auch der Preis von Ether (ETH) stieg deutlich um acht Prozent. Neben der Londoner Hard Fork steht Ethereum heute auch ein großes Update bevor, das nicht nur die Preispolitik der zweitgrößten Kryptowährung beeinflussen wird. Binance Coin (BNB) stieg ebenfalls um drei Prozent, während Cardano (ADA), XRP und Dogecoin (DOGE) um ein bis zwei Prozent zulegten.

Die Akzeptanz von Kryptowährungen steigt in Lateinamerika

Als El Salvador im Juni Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannte, wurde ein Dominoeffekt in Lateinamerika vorausgesagt. Obwohl El Salvador bisher das einzige Land ist, das einen solch drastischen Schritt unternommen hat, zeichnen sich in vielen Teilen Südamerikas regulatorische Trends zugunsten von Kryptowährungen ab.

Uruguayischer Senator Juan Sartori 3. Im August wurde ein Gesetzentwurf zur Regulierung von Kryptowährungen vorgelegt. Das Projekt zielt darauf ab, die Verwendung von Kryptowährungen in der Wirtschaft zu regulieren, schrieb Sartori auf Twitter:

Kryptowährungen sind eine Chance für Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Heute stellen wir einen bahnbrechenden globalen Gesetzesentwurf vor, der darauf abzielt, die legale, legitime und sichere Nutzung der Produktion und des Vertriebs von virtuellen Währungen in Uruguay zu etablieren.

Das Projekt konzentriert sich auf die Entwicklung eines rechtssicheren Rahmens für den Geschäftszyklus der Ausgabe, der Speicherung und des Handels von Kryptowährungen. Das Projekt sieht in diesem Zusammenhang drei Genehmigungen vor. Die erste Lizenz gilt nur für Zahlungsdienstleister und erfordert eine Registrierung für den Austausch. Die zweite Lizenz gilt für Krypto-Castodians, während die dritte Kategorie die Ausgabe von Kryptowährungen und Münzen regelt.

Dieses Projekt füllt somit eine wichtige Lücke in der uruguayischen Gesetzgebung und schafft Rechtssicherheit für die gesamte Kryptowährungswirtschaft. Der Gesetzentwurf hat im Senat noch keine Mehrheit gefunden, wird aber wahrscheinlich von der regierenden Nationalen Partei, der Juan Sartori angehört, unterstützt werden.

Kolumbien reguliert den Kryptowährungssektor

Gleichzeitig kündigte der kolumbianische Senator Mauricio Toro eine weitreichende Regulierung des Kryptowährungshandels in seinem Land an, als ob er sich mit ihm abgesprochen hätte. Der Gesetzentwurf mit dem sperrigen Titel Regulierung von Kryptowährungs-Tauschdiensten, die von Kryptowährungs-Tauschplattformen angeboten werden, soll vor allem den Schwarzmarkt eindämmen, Alternativen zum traditionellen Bankensystem fördern und sicherere Transaktionen ermöglichen. Der kolumbianische Entwurf sieht auch eine entsprechende Registrierungspflicht für die betreffenden Unternehmen und Dienstleister bei den Aufsichtsbehörden vor.

Spanien fördert die Nutzung von Blockchain

Und nicht zuletzt: Auch Spanien ist von der Adoptionswelle erfasst worden. Die spanische Zeitung 20 Minutos berichtet, dass die Partido Popular (PP) die Verwendung von Kryptowährungen zur Zahlung von Hypotheken erlauben will. Diese Maßnahme ist Teil des spanischen Gesetzes über die digitale Transformation und wird es Investmentfonds und Immobilienunternehmen ermöglichen, ihre eigenen Kryptowährungen zu verwenden.

Es gibt auch Pläne, die Nutzung der Blockchain-Technologie auszuweiten. In Zukunft sollten Banken beispielsweise die Blockchain-Technologie nutzen, um Hypotheken und Versicherungen zu verwalten und Schäden schneller auszuzahlen. Zu diesem Zweck ist auch geplant, die Verwendung von intelligenten Verträgen auf Versicherungspolicen auszuweiten. Weitere Anwendungen der Blockchain-Technologie für die Rückverfolgbarkeit der Lebensmittelkette und das Gesundheitswesen sind ebenfalls geplant.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • rollten
  • rolltor
  • rolltoren
  • rolltation college
  • rolltation prices

Latest

Cardano verzeichnet stärkste institutionelle Zuflüsse

Zuflüsse sind jene Einnahmen, die eine Organisation oder ein Unternehmen erhält, die nicht aus eigenen Mitteln kommen. Das Cardano Foundation hat im Januar 2018...

German Automotive Groups Emerging Best from the Crisis, and May Be at the Forefront of E-Mobility as Soon as 2025

Die größten deutschen Automobilhersteller mussten während der Pandemie einen Absatzrückgang von 10,1 % hinnehmen und schnitten damit besser ab als jedes andere Automobil produzierende...

Deutsche Börse will Coinbase-Aktien denotieren: “Fehlende Referenzdaten”

Die Deutsche Börse sagte, dass sie Coinbase auf ihrer digitalen Börse Xetra, sowie auf der Frankfurter Börse benennen wird. Wie von Reuters berichtet, sagte die...

Dieses österreichische NFT-Auktionshaus will hoch hinaus

Das österreichische Startup ArteQ wird bald seine eigene NFT-Handelsplattform starten. Auf diese Weise versucht er, digitale und analoge Kunst zu verbinden. Der Hype um NFT...

Krypto im Casino – Neues Las Vegas Resort geht Partnerschaft mit Gemini ein

Das neue Las Vegas Resort “Krypto im Casino” arbeitet mit dem Gemini-Kryptobörsen-Unternehmen zusammen, um einen zweiten, von Kryptowährungen abhängigen Teil zu eröffnen. Das Resort...