Macht Buffet eine Kehrtwende? Berkshire Hathaway investiert 500 Mio. US-Dollar in brasilianische Digitalbank

Berkshire Hathaway hat in den letzten Monaten für Schlagzeilen gesorgt, weil es Aktien von Visa gekauft hat. Während die Investition aus finanzieller Sicht Sinn machte, hat Berkshire vor allem seine Absicht signalisiert, den Kampf auf der Blockchain aufzunehmen. Wir haben spekuliert, dass diese Investition ein versteckter Hinweis darauf ist, dass Buffetts Milliarden sich in den Kryptowährungsraum wagen könnten.

Die Berkshire Hathaway Corporation hat einem Bericht von Reuters zufolge die brasilianische Digitalbank Itau Unibanco Holding SA (UNI.BA) übernommen. Mit dem Kauf will Berkshire die Konzentration auf das E-Commerce-Geschäft erhöhen. Die Investition soll zum Stichtag mit einer Summe von 500 Millionen US-Dollar getätigt worden sein.

Die brasilianische Digitalbank Nubank hat 500 Millionen Dollar von Berkshire Hathaway erhalten. Diese multinationale Holdinggesellschaft wird von dem Milliardär Warren Buffett geleitet. Nubank sagte am Dienstag in einer Erklärung, dass die 500-Millionen-Dollar-Investition verwendet wird, um die internationale Expansion der Bank fortzusetzen, wie kürzlich in Kolumbien, und auch, um neue Führungskräfte von großen Technologieunternehmen zu gewinnen. Nubank gibt an, mehr als 40 Millionen Kunden in Brasilien, Mexiko und Kolumbien zu haben. Laut David Velez, CEO von Nubank, wird das Geld helfen, den Zugang zu Finanzdienstleistungen in Lateinamerika zu demokratisieren. Ihm zufolge hat nur die Hälfte der Einwohner der Region ein Bankkonto und etwa 21% benutzen eine Kreditkarte. Niemand hielt es für möglich, das Finanzsystem zu verändern, aber wir haben immer daran geglaubt, dass es Raum für Disruption und Innovation gibt. Am wichtigsten ist, dass die Kunden einen besseren Service verdienen, so Velez. Buffett hat sich schon früher persönlich über Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen geäußert und erklärt, dass sie wertlos sind und er selbst nie eine besitzen wird. Auf einer Aktionärsversammlung im letzten Monat sagte Vizepräsident Charlie Munger, dass Kryptowährungen für Kidnapper und Erpresser bequem sind. Im vergangenen Jahr hat der Konzern jedoch in weitere technologiebezogene und nicht-technologiebezogene Unternehmen investiert, darunter das Cloud-Technologie-Unternehmen Snowflake. Berkshire Hathaway besitzt zum 31. März auch Aktien von Apple und Amazon im Wert von Milliarden Dollar.

Related Tags:

Privacy settings,How Search works,brazilian money to usd

Latest

Das Portfolio auf Autopilot: coindex startet Krypto-Sparpläne

Wie jede digitale Währung hat auch Kryptowährungen ein Portfolio. Die meisten Kryptodienstleister haben dazu gesetzliche Regelungen, die das Portfolio beschränken, und jeder Krypto-Dienstleister hat...

XRP-Kurs steigt auf neue Hochs

Der Preis von XRP erreichte ein 13-Jahres-Hoch. Der April ist ein neuer Mehrjahreshöchststand. Das Handelsvolumen auf dem Token wächst weiter an. Daten von Cointelegraph Markets...

Bitcoin-Kurs rutscht unter 38.000 USD, 51-Prozent-Angriff auf BSV

Der Bitcoin-Kurs ist am Freitagabend massiv angeschlagen, nachdem der Kryptowährungs-Kurs wegen eines 51-Prozent-Angriffs „Bitcoin-Gold“-Community in eine Panikstimmung versetzt wurde. Die Community setzte dabei auf...

Smart Contracts für Cardano (ADA) kommen! Top-Analyst: Jetzt sind 5 Dollar bis Jahresende möglich

Cardano (ADA) ist eine der meistgesehenen Kryptowährungen im moment. Schon seit Monaten erhöht es den Börsenwert. Im Februar wurde das Wochenende zum Zwölf-Tage-Hoch für...

Neue Vorwürfe gegenüber Tether: Bankbetrug mit 62 Milliarden USD?

Für jeden Teil der Filmindustrie müssen wir mehr tun: unsere Drehbücher schreiben, in Theaterstücken mitspielen, Regisseure, Schauspieler, Models, Fotografen und Designer werden. Wir müssen...