Lohnen sich die neuen Indexfonds?

Fondssparen kann vorteilhaft sein, aber es kann auch sehr knifflig sein. Es beginnt mit der Auswahl eines von Hunderten von Fonds. Um welchen Fonds handelt es sich? Ist es auf dem Markt? Ist es in der Pipeline? Ist es ein Investor oder ein Investmentmanager? Ist es ein ETF, ETN oder ein anderes Konstrukt? Und wie hoch sind die Kosten?

Die letzten Jahre brachten eine rasante Zunahme an Anlagealternativen für Kryptowährungsinvestoren. Während es früher nur traditionelle Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum gab, kommen jetzt ständig neue Kryptowährungen auf den Markt, die als Wertpapiere angeboten werden. Dies hat eine neue Art von Anlage ermöglicht, die sogenannten Indexfonds, die das Ziel haben, die komplette Entwicklung einer

Indexfonds sind in vielen Ländern bereits sehr beliebt. Bürokratische Hürden haben sich jedoch bisher gehäuft, weswegen sie hierzulande kaum tauglich sind. Diese Probleme sollen zum Glück bald behoben werden.

Aktionäre können auch Fans von Kryptowährungen sein. Daher können ETFs, die Kryptowährungsaktien verfolgen, eine gute Option sein. Mit VanEck und Bitwise haben im Mai zwei Emittenten dieses System eingeführt. Wie viele Kryptowährungen sind in den beiden ETFs vorhanden und wie unterscheiden sie sich. Einige Bitcoin-ETF-Kandidaten erinnern sich vielleicht an den Song der Rolling Stones “You Can’t Always Get What You Want”. Bisher wurden keine Anträge für Bitcoin-ETFs von der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission genehmigt. Um diese Wartezeit etwas zu verkürzen und um heute kryptowährungsbezogene ETFs zu schaffen, kamen im Mai zwei neue ETFs auf den Markt, ein Aktien- bzw. ein Blockchain-ETF. Im Laufe der Zeit kamen auch der VanEck Digital Assets Equity ETF (DAPP) und der Bitwise Crypto Industry Innovators ETF (BITQ) hinzu. Anstelle von Bitcoin verbriefen sie viele Unternehmen, die der Kryptowährungsbranche nahe stehen. Es handelt sich also um einen klassischen Börsen-ETF, der im Gegensatz zu einem Kryptowährungs-ETF recht einfach zu validieren ist.

Die Nachfrage schafft ihr eigenes Angebot

Diese beiden Kanäle werden keine Probleme haben, in kurzer Zeit einen großen Zulauf zu generieren. Aber wie bei anderen ETFs auf besonders innovative Themen ist es immer eine Frage, was wirklich drin ist. Manchmal werden zum Beispiel attraktiv aussehende ETFs geschaffen, um einen Zukunftssektor abzubilden, aber der Fonds ist im Wesentlichen in Unternehmen der Old Economy investiert. Oft fehlt es an Diversifikation, so dass Unternehmen, die mit dem Zweck der Anlage nichts zu tun haben, im Fonds landen.

Wie viele Kryptowährungen sind in ETFs

Ab wann wird ein Unternehmen als Kryptowährungsunternehmen betrachtet? Während die Antwort auf diese Frage für Auto-ETFs oder Lebensmittelhändler-ETFs einfach genug ist, kann das Gleiche nicht für Kryptowährungs-ETFs gesagt werden. MicroStrategy ist somit in beiden ETFs enthalten. Abgesehen von der Tatsache, dass das Unternehmen einen kleinen Teil seiner Rücklagen in Bitcoin investiert hat, kann es noch keine geschäftliche Verbindung zur Kryptowährungsbranche nachweisen. Das Gleiche gilt für Tesla, ein Unternehmen, das dem Bitwise ETF gehört. Darüber hinaus enthalten beide ETFs Hersteller von Grafikkarten. Wenn es um das Mining von Kryptowährungen geht, sind Positionen wie Nvidia und Taiwan Semiconductor verständlich. Laut VanEck sollten börsennotierte Unternehmen mindestens 50 % ihres Umsatzes mit digitalen Assets erzielen. Für die überwiegende Mehrheit der Unternehmen ist dies leicht zu erreichen. Im Falle von Nivdia oder MicroStrategy ist dieser hohe Prozentsatz jedoch nicht ganz klar.

Auxiliary analog gold

Wenn Sie in Gold oder andere Edelmetalle investieren wollen, können Sie Gold oder Aktien von Unternehmen kaufen, die Gold fördern. Daher sind Goldminen-ETFs auch in den Portfolios einiger Goldanleger stark vertreten. Dieser Mining-Ansatz scheint sich auch bei zwei ETFs durchgesetzt zu haben. Eine kleine Anzahl von Unternehmen ist im Bitcoin-Mining tätig. Zum Beispiel sind die Mining-Unternehmen Marathon Digital Holdings, Riot Blockchain und Bitfarms in beiden ETFs enthalten.

Kopiert von bitcointreasuries.org?

Beide ETFs sprechen von einem hohen Anteil an sogenannten Pure-Play-Unternehmen. Dies gilt für Unternehmen, die ausschließlich in ihrem Zielsektor, der Kryptowährungsbranche, tätig sind. Mit Hilfe einiger Mining-Unternehmen, Börsen wie Coinbase und Bitcoin Group und Kryptowährungs-Asset-Managern wie Galaxy Digital und Voyager Digital erreichen beide ETFs dieses Anlageziel. Für diejenigen, die nach einer starken Korrelation zum Kryptowährungssektor suchen, sind diese beiden ETFs eine gute Wahl. Ansicht Kann bitcoin seinen Aufstieg fortsetzen? Vontobel Bitcoin-Zertifikat Wir sind wieder da! Partizipieren Sie mit dem neuen Vontobel Partizipations-Zertifikat mit unbegrenzter Laufzeit an der Kursentwicklung der weltweit führenden Kryptowährung. Mehr lesen >> Angesichts der Tatsache, dass die Auswahl an reinen Kryptowährungshandelsunternehmen an den Börsen immer noch begrenzt ist, scheint die Wahl sehr einfach zu sein. Wir können davon ausgehen, dass die ETF-Manager in Ermangelung einer Alternative einfach auf bitcointreasuries.org geschaut und sich an den größeren Positionen bedient haben. Bitcointreasuries.org listet die Unternehmen auf, die die meisten Bitcoins besitzen. Folglich ist die Zusammensetzung der beiden ETFs, die sehr ähnlich sind, angesichts des verwalteten Marktumfelds weder komplex noch diversifiziert.

Bitwise BITQ vs VanEck Digital Assets Equity

Obwohl die Zusammensetzung der beiden ETFs sehr ähnlich ist, gibt es leichte Unterschiede zwischen ihnen. Zum Beispiel ist der Bitwise ETF mit 30 Positionen etwas stärker diversifiziert als der VanEck ETF mit 26 Positionen. Auf der anderen Seite hat Bitwise auch mehr Geschäftsbereiche, die weniger Pure Play sind. Die BITQ umfasst zum Beispiel auch die CME Group und die Signature Bank. Beide Unternehmen bieten auch Kryptowährungsdienste an, allerdings in einem relativ kleinen Umfang in Bezug auf den Gesamtumsatz. Die Kosten liegen bei beiden ETFs im Rahmen der Erwartungen, wobei VanEck (TER 0,65%) den Bitwise ETF (TER 0,85%) leicht übertrifft. Wenn wir die Konzentration auf die 10 größten Positionen mit dem Gesamtportfolio vergleichen, sollte der Unterschied vernachlässigbar sein. Bei VanEck zum Beispiel machen die Top-10-Positionen 61,8% des Gesamtportfolios aus, während Bitwise eine etwas höhere Konzentration von 63,5% aufweist. Es gibt aber noch eine weitere Eigenschaft deutscher Investoren, die nicht unterschätzt werden sollte. Während der VanEck ETF an mehreren deutschen Börsen notiert ist und von den meisten Brokern problemlos erworben werden kann, ist dies beim BITQ nicht der Fall. Im Moment scheint der Bitwise ETF auf den US-Markt beschränkt zu sein und kann nur an der NYSE Arca gefunden werden. Daher dürfte es für deutsche Anleger nicht ganz so einfach sein, an den Bitwise-ETF heranzukommen.

Alternativ: Invesco Elwood Global Blockchain ETF

Wer eine weitere Alternative zum Blockchain-basierten VanECK ETF sucht, für den könnte auch der Invesco Elwood Global Blockchain ETF ein guter Kandidat sein. Dieser ETF kann an den meisten deutschen Börsen gehandelt werden und ist seit März 2019 auf dem Markt. Mit 50 Positionen ist dieser ETF noch stärker diversifiziert als seine Vorgänger. Die Konzentration der 10 größten Beteiligungen ist daher mit knapp 40% relativ gering. Auch die Größe des Fonds, über 1 Milliarde Dollar, ist beeindruckend. Dies ist nur die persönliche Meinung des Autors. Es wird weder eine Anlageberatung noch eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung gegeben. Ansicht Das Bitcoin-Zertifikat von Vontobel ist vorbei Was ist der nächste Schritt? Das aktuelle Zertifikat zur Teilnahme am Bitcoin-Programm wird widerrufen. Damit Anleger weiterhin an der Wertentwicklung von bitcoin partizipieren können, emittiert Vontobel ein neues Partizipationszertifikat auf die beliebte Kryptowährung. Mehr lesen >>Bei Indexfonds handelt es sich um börsengehandelte Indexfonds, die Aktien, Anleihen oder Mischformen auszeichnen, die einen bestimmten Index nachbilden. Diese Instrumente wurden in den letzten Jahren immer beliebter, da es sich dabei um handelbare Fonds handelt, die die Rendite eines Index, wie z. B. den DAX, nachbilden.. Read more about solidaritätszuschlag and let us know what you think.

Related Tags:

etf empfehlung 2021etf fondsfinanztip etfetf kaufentest fondsetfs investieren,People also search for,Privacy settings,How Search works,a2pa3s,invesco elwood global blockchain ucits etf,extraetf,solidaritätszuschlag,etf empfehlung 2021,invesco elwood global blockchain review,etf neuigkeiten,etf fonds

Latest

„Das Netscape der Kryptobranche“ – Novogratz sieht Coinbase-IPO als Wendepunkt

Mike Novogratz, Gründer und CEO von Galaxy Digital, sieht den kürzlichen Börsengang der Kryptowährungsbörse Coinbase als einen wichtigen Meilenstein für die gesamte Kryptowährungsbranche. So bezeichnete...

Greenidge will „grünes“ Miningzentrum in South Carolina eröffnen

Greenidge is einer der größten Unternehmen am Markt für persönliche Digitalwährungen, die sich auf den Gebrauch von Kryptowährungen für die Finanzierung in Konservativen und...

IOTA-Mitgründer Dominik Schiener beteiligt sich an Kölner Fintech-Startup Credx

Related Tags: iota cryptocurrency,iota vs miota,iota value,is iota a good investment,iota stock,iota chart,Privacy settings,How Search works,iota price prediction,iota news Credx, ein Fintech-Startup mit Sitz in Köln,...

Elon Musk wieder auf Twitter: Lob für Dogecoin-Änderungen

Elon Musk ist wieder auf Twitter! Musk versucht jetzt immer öfter, mit seinen Äußerungen auf einen Neuanfang innerhalb der Bitcoin-Community hinzuweisen. Als Beispiel dazu...

Filecoin (FIL) NFT-Speicherplattform geht live – Kurs schießt nach oben

Für technisch interessierte Krypto-Fans ist das Release der NFT-Speicherplattform Filecoin ein gewaltiger Schritt nach vorn: die Plattform hat ihre erste Nachricht veröffentlicht und ist...