Hurra, hurra, die Wall Street brennt – Elon Musk der Brandstifter in der GameStop-Affäre?

Je nachdem, wie man den GameStop-Deal betrachtet, bei dem es Kleinanlegern gelang, die großen Jungs der Wall Street um 6 Milliarden Dollar zu verarmen, sieht man Elon Musk als Held oder als Schurke. Der bekannte Händler aus der Finanzbranche bekommt nun eine ziemliche Nebenrolle.

In einem neuen Newsletter an seine Investoren wirft David Einhorn, Gründer des Hedgefonds Greenlight Capital, dem Tesla-CEO und selbsternannten Technokraten Musk vor, in einem entscheidenden Moment, als die Börse wegen GameStop in Flammen stand, Benzin ins Feuer zu gießen.

Einhorn sieht zum Beispiel Elon Musk und den sozialen Investor Chamath Palihapitiya als kurzfristige Brandbeschleuniger und sagt, dass ihre Tweets und TV-Auftritte wirklich Öl ins Feuer gegossen haben.

Zur Erinnerung: Kleinanleger haben sich im Reddit-Unterforum r/Wallstreetbets angemeldet, um gemeinsam Aktien des Videospielhändlers GameStop zu kaufen. Zuvor wurde diese Absicherung von Hedge-Fonds betrieben, um Gewinne mitzunehmen. Der gleichzeitige Kauf von Aktien durch einzelne Investoren führte zu einem starken Anstieg der Aktienkurse, woraufhin die Hedgefonds gezwungen waren, Leerverkaufspositionen zu verkaufen, um Verluste zu vermeiden. Infolgedessen stieg der Preis für Atkie weiter an und es kam zu einer Verknappung, also einem plötzlichen Mangel.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die TV-Reden und Tweets von Chamath Palihapitiya und Elon Musk die Herabstufung von GME zu einem kritischen Zeitpunkt noch weiter angeheizt und die Situation weiter destabilisiert haben, schrieb der Hedgefonds-Manager laut Markets Insider.

Tatsächlich schien Musk zuvor für eine kurze Pause in der GameStop-Aktie zu sorgen, wie GME am 26. berichtete. Januar plötzlich um 91% gestiegen, einen Link von r/Wallstreetbets getwittert, zusammen mit einem Gamestonk!!! Meme, mit dem sich Kleinanleger beschäftigten, das den Forumsteilnehmern als Sammelruf diente.

In den nächsten 24 Stunden stieg die GME-Aktie um weitere 134% von 147 $ auf 347 $. Wir sehen uns am 28. Tatsächlich erreichte die Aktie im Januar ein neues Rekordhoch von 483 $, ein enormer Anstieg von 18.693% gegenüber dem Kurs neun Monate zuvor.

Der soziale Investor Palihapitiya hat seine Unterstützung für Kleinanleger bekräftigt, die am 27. einen Boom der Aktienkurse ausgelöst haben. Janvier machte in einem Interview mit CNBC deutlich, dass der GameStop-Skandal ein Zeichen dafür ist, dass der kleine Mann gegen die großen Jungs der Wall Street rebelliert.

Ein Umstand, der Einhorn Angst zu machen scheint, denn der Hedge-Fonds-Manager befürchtet, dass Anarchie eine Form der Unternehmensherrschaft ist, da sie in diesem Fall zeigen würde, dass die Regulierungsbehörden letztlich machtlos sind. Daher wird kein Gesetz für Leute wie Elon Musk gelten.

Stattdessen sieht er die Situation so, dass das Budget der Polizeiabteilung gekürzt wurde: Diejenigen, die unabhängig von ihren politischen Beweggründen Kürzungen im Polizeibudget gefordert und durchgesetzt haben, haben nun die Ordnungsämter geschwächt und praktisch machtlos gemacht.

Latest

Deutschland macht sich an die Umsetzung der FATF Travel Rule

Die FATF ist eine Regulierungsbehörde des Internationalen Währungsfonds (IWF), die von der Uno gegründet wurde und in seiner heutigen Form 1983 gegründet wurde. Seit...

Google öffnet sich gegenüber Kryptowährungen

Das US-Unternehmen Google hat angekündigt, Kryptowährungen zu unterstützen, die es nicht selbst erstellt. Damit setzt sich Google als eine von wenigen großen Firmen in...

Drep [new] Price Prediction – How Much Will DREP Be Worth in 2021?

DREP is an emerging altcoin sporting an interesting concept. DREP is a new financial tool that provides the ability to self-sovereign identity through blockchain...

Die deutsche Politik im Interview

JA: Die deutsche Politik. Viele Leute haben ja große Zweifel daran, dass sie sich darauf einigen können, wie das funktionieren soll. Kennt man ja...

“Bitcoin baut starken Support bei 58.000 US-Dollar auf”

Die Bitcoin-Verkäufe sind allmählich rückläufig. Unterdessen sehen die Gründer der Analyseplattform Glassnode mit 58.000 Dollar eine signifikante neue Unterstützung. Gleichzeitig konnten XRP und IOTA...