Für die „Unabhängigkeit“ – ProtonMail hält trotz Crash und Kritik an Bitcoin fest

In einer Mail, die von ProtonMail veröffentlicht wurde, dass seit dem Launch von Bitcoin im Jahr 2009, ProtonMail hat einen klaren und aktiven Wunsch nach einem Offline-Weg, um mit Bitcoins zu bezahlen. Dies ist auch ein Grund, warum ProtonMail dazu entschieden hat, auch weiterhin an Bitcoin festzuhalten, trotz schwerer Verluste, die ProtonMail hatte.

Das Konto von ProtonMail ist ja bekanntlich voller Kryptowährungen. Entgegen vieler anderer wollen sie aber nicht auf eine regelmäßige Geldwäsche bei den großen Börsen verzichten. Nun denn, wenn es eine Kryptowährung gibt, die auch mal eine Woche fast keine Rendite bringt, dann ist es Bitcoin. Auch ProtonMail hat das zu spüren bekommen. ProtonMail ist ein Krypto-Startup aus der Schweiz. In ihrem Blog ver

Was wollen die Schweizer ProtonMail-Entwickler von der Kryptowährung Bitcoin? Eine Antwort gibt das Unternehmen im Blog-Beitrag “ProtonMail’s Motivation für die Akzeptanz von Bitcoin”. Blog-Beitrag: – “Cryptocurrency: ProtonMail akzeptiert Bitcoin nach heftiger Kritik” – “Ein ProtonMail-Nutzer behauptet, das Unternehmen habe ‘keine Transparenz’, weil es seine Bitcoin-Adresse nicht veröffentlicht.” – “How a $4.6 Million ProtonMail Bug Bounty Went Awry” – “Wir hatten nie die Absicht, die Un. Read more about who runs bitcoin and let us know what you think. Der führende E-Mail-Anbieter ProtonMail hält weiterhin an Bitcoin (BTC) fest, obwohl die führende Kryptowährung in dieser Woche auf fast $30.000 gefallen ist. Daher plant das Unternehmen, wie ProtonMail am Freitag auf Twitter bekannt gab, weiterhin einen erheblichen Teil seiner Rücklagen in Bitcoins zu halten, um seine finanzielle Unabhängigkeit zu wahren : Verantwortungsvolle Diversifizierung bedeutet, bestimmte Vermögenswerte außerhalb des traditionellen, staatlich kontrollierten Finanzsystems zu halten. Daher werden wir bei Proton weiterhin einen erheblichen Teil unserer Rücklagen in #Bitcoin halten, um unsere finanzielle Unabhängigkeit zu wahren. Die Ankündigung stellt ProtonMail auf eine Stufe mit dem großen Softwareentwickler und Bitcoin-Pionier MicroStrategy, dessen CEO Michael Saylor am Mittwoch seinen Glauben an den Kryptowährungsmarktführer bekräftigte, indem er feststellte, dass Unternehmen unter seiner Führung 111.000 BTC im Wert von 4,5 Milliarden Dollar erworben haben und dass ein Verkauf keine Option ist. ProtonMail führte Bitcoin als Zahlungsmethode im August 2017 ein, eine Möglichkeit für das Unternehmen, seine Werte von Freiheit und Privatsphäre zu präsentieren. Im Jahr 2019 berichtete ProtonMail, dass kein einziger Bitcoin verkauft wurde, seit die Kryptowährung als Zahlungsmittel hinzugefügt wurde. Darüber hinaus nimmt ProtonMail auch Spenden in Bitcoins an: Bislang hat die zugehörige Wallet 2,2 BTC oder knapp 90.500 Dollar erhalten. In seiner neuesten Erklärung unterstützt der Messaging-Anbieter den Marktführer für Kryptowährungen, nachdem Tesla kürzlich vorgeschlagen hatte, seine eigenen Bitcoin-Assets zu verkaufen. Der Autohersteller hat allein in diesem Jahr eine riesige Investition von 1,5 Milliarden Dollar getätigt, bevor die Ablehnung von Bitcoin als Zahlungsmittel durch das einflussreiche Unternehmen die aktuelle Kernschmelze verursachte. Dies hat in den letzten Tagen zu heftiger Kritik aus der Kryptowährungsbranche an Tesla und Elon Musk geführt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte ProtonMail noch nicht auf die Anfrage von Cointelegraph geantwortet.ProtonMail hat sich gerade gegen die Kritik verteidigt, dass sie ihre Unabhängigkeit gegenüber den Bitcoin-Spendern aufgegeben hat. Die E-Mail-Anbieter hat derzeit ein Problem mit ihrer Terminkoordination und kann einen Großteil der Mails verlieren. Der CEO der Firma, Andy Yen, hat auf die Kritik an der Entscheidung eingegangen und erklärt, warum ProtonMail eine solche Umstellung vorgenommen hat. 9. Read more about is bitcoin finite and let us know what you think.

Related Tags:

who runs bitcoinwhen did bitcoin come outwill cryptocurrency crashis bitcoin finite,People also search for,Privacy settings,How Search works,who runs bitcoin,when did bitcoin come out,will cryptocurrency crash,is bitcoin finite

Latest

WpIG passiert den Bundestag – was bedeutet das für die Kryptobranche?

Hey there! Before reading the article which is about WpIG passiert den Bundestag – was bedeutet das für die Kryptobranche?, you should read about...

Cardano (ADA) knackt 1,3 USD

Die Revolut Bank bietet den Tausch mit elf neuen Token an. Darunter ist auch Cardano, ein neuer Shootingstar unter den Kryptowährungen. Es sind aber...

Dieses österreichische NFT-Auktionshaus will hoch hinaus

Das österreichische Startup ArteQ wird bald seine eigene NFT-Handelsplattform starten. Auf diese Weise versucht er, digitale und analoge Kunst zu verbinden. Der Hype um NFT...

Binance von Barclays “einseitiger Maßnahme” enttäuscht

Der Bitcoin Börsenhandel hat sich diese Woche mit einer unnötigen Währungsabgabe für die Briten bei Binance enttäuscht. Die Barclays Bank war aufgefordert worden, ein...

Hedgefondsmanager Alan Howard investiert in zwei weitere Krypto-Startups

Hedgefondsmanager Alan Howard investiert in zwei weitere Krypto-Startups Informationsamtlicher Bericht zum Bericht Briefkopf: Alan Howard Beruf: Spezialist für Krypto-Investments Berufshaftpflichtversicherung: Selbständig Berufsbezeichnung: Kryptolose Berufsschule:...