Filecoin (FIL) NFT-Speicherplattform geht live – Kurs schießt nach oben

Für technisch interessierte Krypto-Fans ist das Release der NFT-Speicherplattform Filecoin ein gewaltiger Schritt nach vorn: die Plattform hat ihre erste Nachricht veröffentlicht und ist live. Über die Eigenschaften der Plattform und ihr „Proof of Retrievability“ wurde schon mehrfach berichtet, weshalb auf die Veröffentlichung der ersten Nachricht wohl hingewiesen werden muss.

Filecoin ist eine Nachrichtentreiberplattform geschaffen, die Bündel von Nachrichten verarbeitet und in einer virtuellen Datei festhält. Die Speicherplattform wurde auf Ethereum so genannt, die Implementierung der Nachrichten wird allerdings auf ein anderes Ethereum-Netzwerk übertragen, das Filecoin genannt wird. Diese Implementierung wird von der Ethereum Foundation ins Leben gerufen, die die Filecoin Speicherplattform implementiert.

FILEcoin (FIL) ist eine neue, nicht-finanzielle Token-Speicherplattform, die in der Blockchain-Kryptowährung Verfassungsratswahl genannt wird. Die Plattform bietet Speicherplatz für Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain, und verwaltet die Ergebnisse einer Transaktion als potenziellen Speicher.. Read more about filecoin mining and let us know what you think.

Diejenigen, die gestern in Filecoin (FIL) investiert haben, könnten heute einen ordentlichen Kursschub erhalten. Im Laufe der Nacht stieg der Preis der Kryptowährung um mehr als 25 %. Viele Menschen fragen sich nun, was hinter diesem plötzlichen Preisanstieg steckt. Filecoin zielt darauf ab, ein dezentrales, zensursicheres unendliches Speichernetzwerk zu schaffen. Der Ursprung dieser Idee liegt beim Protocol Labs-Gründer Juan Benet, der mit der Entwicklung des Interplanetary File System (IPFS) auf die Kryptographie aufmerksam machte. IPFS ist ein Open-Source-Protokoll zur Erstellung von Peer-to-Peer-Datenspeichernetzwerken. Filecoin nutzt diese Technologie und ist eines der größten Initial Coin Offerings (ICOs) in der Geschichte der Kryptowährungen. Im Jahr 2017 sammelte das Projekt Protocol Labs erfolgreich über 200 Millionen US-Dollar von Investoren ein. Heute bietet Filecoin einen Cloud-Speicherdienst ähnlich wie Dopbox und andere. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. In Filecoin können Nutzer u.a. Speicherplatz anbieten und werden dafür in FILs bezahlt. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat sich IDF inzwischen zu einem riesigen Netzwerk entwickelt. Laut Forbes verfügt das Filecoin-Netzwerk mittlerweile über 2,5 Milliarden Gigabyte Speicherplatz, genug um 725 Millionen 1080P High-Definition-Video-Dateien zu speichern.

Filecoin ermöglicht die Speicherung von NFT-Daten

Vor ein paar Wochen gab BTC-ECHO bekannt, dass Protocol Labs an einer neuen Speicherlösung arbeitet, die explizit auf den boomenden Non-Functional Token (NFT)-Sektor abzielt. Es ist soweit und das Projekt NFT.Storage ist offiziell gestartet.   Im Falle von NFTs, die auf einem dezentralen Netzwerk wie Ethereum basieren, werden die NFTs selbst in einem dezentralen Netzwerk gespeichert. Die Kerndaten von NFTs liegen jedoch oft auf zentralen Servern. Mit NFT.Storage sollte dieses Problem gelöst sein. In der Tat können NFT-Metadaten mit NFT.Storage sicher und dezentral im Filecoin-Netzwerk gespeichert werden. Dadurch sollen die Daten zu den einzelnen PCNs genauso marktfähig werden wie die PCNs selbst. Insbesondere bei NMT-Genehmigungsgebühren oder anderen Auflagen könnte dies in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. NFT.Storage füllt somit eine Lücke für NFT-Entwickler, die nach einer besseren und bequemeren Möglichkeit suchen, NFT-Daten sicher zu speichern. Daher spielt die NFT-Speicherlösung von Filecoin eine Vorreiterrolle im Bereich der Kryptowährungen. Einige Projekte, wie z.B. Palm, VideoCoin und mehrere NFT-Marktplätze setzen bereits auf das Filecoin-Netzwerk, um wichtige Daten zu speichern. Das Filecoin-Update scheint im Moment viel Aufmerksamkeit zu bekommen, was sich auch auf die Investoren auswirkt. Filecoin ist allein in den letzten 24 Stunden um über 25% im Wert gestiegen. Bei Redaktionsschluss notiert die FIL bei knapp unter 90 $.Nachdem die Bitcoin-Börse Binance bereits mit einem Speicherplatz für Kryptowährungen wie Filecoin vorlieb nahm, war es lange ein Kampf der Titanen, einen Speicherplatz für Kryptowährungen im Ethereum-Netzwerk zu finden. Nun, nachdem Binance bereits mit Filecoin über die Bühne gehen konnte, wurde die Speicherplattform mit der Hash Rate von einem Monat in 10 Minuten live gehen.. Read more about filecoin mining rate and let us know what you think.

Related Tags:

filecoin miningfilecoin pricebitcoin-kursfilecoin storage miningfilecoin mining rewardsfilecoin mining rate,People also search for,Privacy settings,How Search works,filecoin mining,filecoin storage mining,filecoin mining rewards,filecoin mining rate,cardano kurs,filecoin mining setup,filecoin mining returns,filecoin plus

Latest

Krypto-Milliardär warnt von Ripple und Dogecoin Investments

Die aktuelle Rallye auf dem Kryptowährungsmarkt hat einen führenden Kritiker auf die Bühne gebracht. Mike Novogratz, ein bekannter Kryptowährungsinvestor und Milliardär, äußert derzeit seine...

Kanadas erster Bitcoin-Investmentfonds will nun auch einen Bitcoin-ETF lancieren

Die Investmentfirma 3iQ hat sich mit Coinshares zusammengeschlossen, um gemeinsam einen Bitcoin-ETF in Kanada aufzulegen. Laut einer entsprechenden Ankündigung von 3iQ hat das Unternehmen bereits...

JPMorgan überrascht mit Bitcoin-Fonds | BTC-ECHO

Hey there! Before reading the article which is about JPMorgan überrascht mit Bitcoin-Fonds | BTC-ECHO, you should read about bitcoin. It shares basic information...

Überraschende Umfrage? Amerikaner kennen häufig eher Dogecoin als Ethereum

Ein Blick in die Statistiken zeigt, dass sich die Nachfrage nach Kryptowährungen in den USA abzeichnet: Überraschende waren die Ergebnisse allerdings nicht. Die Q3...

Iran hat durch Bitcoin-Mining fast 1 Mrd. US-Dollar eingenommen

Dieser Text ist empfindlich. Versuchen Sie, eine neue Kopie zu erzeugen. Im letzten Monat hat Iran die Smartphones der Bevölkerung gehackt, um Bitcoins zu erpressen...