„Es ist unvermeidbar, dass Bitcoin Gold überholt“

„Es ist unvermeidbar, dass Bitcoin Gold überholt“

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, glaubt, dass Bitcoin (BTC) der Marktkapitalisierung von Gold folgen und diese sogar übertreffen wird, dank des wachsenden Interesses von institutionellen und privaten Investoren.

In einem Interview mit CNBC bemerkte Novogratz in diesem Zusammenhang, dass die Annahme der marktführenden Kryptowährung viel schneller geschieht, als er erwartet hatte. Im Gegenteil, er selbst wäre schockiert über das Tempo des Zustroms neuer Investoren.

Novogratz, der seit 2013 im Bitcoin-Geschäft ist, als die Kryptowährung noch bescheidene 100 Dollar wert war, zeigt sich in dem Interview entsprechend optimistisch und sagt, dass seine frühere Preisprognose von 60.000 Dollar noch zu konservativ war. Er leitete diesen Wert aus der Tatsache ab, dass Bitcoin weniger als 10% der Kapitalisierung des Goldmarktes erreichen kann.

Zu Beginn des Jahres lag meine Preisprognose bei 60.000 Dollar, was knapp 10 % des Goldpreises entsprechen würde, sagt der Kryptowährungsexperte. Gehen Sie zu : Mir war jedoch klar, dass, sobald bitcoin 10 % erreicht, wir alle sagen würden, dass auch 20 % möglich sind, dann 50 % anstreben und schließlich 100 % erreichen.

Da sich Bitcoin während der Krise zunehmend als digitales Gold herauskristallisiert hat, ist Novogratz nun überzeugt, dass die Kryptowährung den Marktwert des Edelmetalls überholen, wenn nicht sogar übertreffen wird:

Meiner Meinung nach ist es unvermeidlich, dass Bitcoin erst eine ähnliche und dann eine größere Marktkapitalisierung als Gold haben wird.

Nach aktuellen Schätzungen liegt der Marktwert von Gold bei knapp 10,7 Billionen Dollar, während Bitcoin derzeit nur 1,1 Billionen Dollar wert ist. Der US-Dollar ist auf dem richtigen Weg.

Dennoch könnte die Kryptowährung bald aufholen, da einige Experten voraussagen, dass Bitcoin dem Edelmetall einen wachsenden Marktanteil abnehmen wird, was die Konvergenz der beiden weiter beschleunigt. Analysten von JPMorgan Chase merkten im Dezember 2020 an, dass der aktuelle Aufwärtstrend bei Kryptowährungen gegen Gold arbeiten wird, zumindest auf kurze Sicht.

Derzeit entspricht der Marktwert eines Bitcoins 34,49 Unzen Gold. Vor etwa einem Jahr konnte man mit einer der Währungen des Marktführers der Kryptowährungen nur 4,19 Unzen des Edelmetalls kaufen, was darauf hindeutet, dass Kryptowährungen aufholen.

Related Tags:

bitcoin,how much are bitcoins worth,bit coin price,1 bitcoin to usd,Privacy settings,How Search works

Latest

Glück im Unglück? – THORChain wurde schon wieder gehackt

Der Weltcomputer ist nicht nur virtuell, er ist vielleicht sogar realer, als viele denken. Jedenfalls könnte es sein, da ich erst vor wenigen Minuten...

Krypto-Hype: Risikobereitschaft von Anlegern steigt

Der Preis von Bitcoin scheint sich stabilisiert zu haben, egal wie volatil und unregelmäßig er gewesen ist. Viele Vertreter und Experten der Branche haben...

Akzeptanz von Bitcoin und anderen Kryptowährungen

Die BaFin nimmt die pfälzische Tochtergesellschaft ins Visier, die im Verdacht steht, hinter dem Kryptowährungsbetrug OneCoin zu stehen. Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) ermittelt gegen...

Schweizer Blockchain-Inkubator CVVC expandiert nach Südafrika

Schweizer Blockchain-Inkubator CVVC, ein Projekt des Schweizer Fondsverbandes, expandiert nach Südafrika. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Blockchain-Inkubator Incubator im Rahmen ihrer Beteiligung an...

Blockchain Association: Harter Durchgriff von US-Finanzministerium gegen Krypto dementiert

Eine US-Lobbygruppe sagt, dass es keine Gefahr gibt, dass Kryptowährungen gehackt werden. Christine Smith, Executive Director der Blockchain Association, weist Bedenken zurück, dass das US-Finanzministerium...