Diese Summe will Andreessen Horowitz in die Bitcoin-Branche investieren

Die Beträge gehen in die Millionen, und die Summen sind schwindelerregend: Andreessen Horowitz hat eine Absichtserklärung mit der Digital Currency Group (DCG) unterzeichnet, nach der letztere über 250 Millionen Dollar in erstere investieren wird. Der Deal ist seit letztem Jahr in Arbeit, und die Parteien sind nun endlich bereit, ihn offiziell zu machen.

Letzte Woche gab Andreessen Horowitz (AH) bekannt, dass es in den nächsten fünf Jahren 15 Millionen Dollar in Coinbase investieren wird. Dies ist eine große Investition für die renommierte Risikokapitalfirma, und viele spekulieren, dass dies der Beginn eines Trends von immer mehr VC-Firmen sein könnte, die in die Kryptowährungsbranche investieren.

Andreessen Horowitz, einer der aktivsten Investoren im Tech-Sektor, hat eine Reihe von Investitionen in Bitcoin-Unternehmen getätigt. Die jüngste Investition der Firma soll über $200 Millionen wert sein. Die Firma soll einen Gewinn von etwa $10 Milliarden in den nächsten 10 Jahren anstreben.

Ray Dalio glaubt an Bitcoin: In einem Interview bekräftigte der legendäre Hedge-Fonds-Manager, dass BTC ernst genommen werden sollte. Ray Dalio sieht Bitcoin als eine alternative Währung. Der Manager von Bridgewater Associates, dem größten Hedgefonds der Welt, äußerte sich dazu in einem Interview mit CNBC am 31. Mai. Laut Dalio müssen alternative Währungen auch von den digitalen Versionen der traditionellen Währungen unterschieden werden. Das ist der Grund, warum sich Bitcoin vom digitalen Yuan unterscheidet. Dalio ist überzeugt, dass die digitale Währung der chinesischen Zentralbank mit den bestehenden Kryptowährungen konkurrieren kann. Sie schließt jedoch aus, dass der E-Yuan den gesamten Markt dominieren könnte. In einem Interview mit CNBC nannte er die Schwierigkeit für Regierungen, die Privatsphäre von digitalen Währungen zu schützen, als einen Nachteil. Dalio seinerseits glaubt, dass ein möglicher digitaler Dollar weniger wettbewerbsfähig sein wird als sein chinesisches Gegenstück.

Dalio – bitcoin walker

Dalio bezeichnet Bitcoin als eine ernstzunehmende Alternativwährung, was angesichts der jüngsten Ereignisse nicht überraschend ist. Das liegt daran, dass ein einflussreicher Investor erst vor wenigen Tagen zugegeben hat, selbst BTC zu besitzen. In der Tat begann dieses Hinterfragen für Dalio Anfang des Jahres, wahrscheinlich aufgrund des Anstiegs des Bitcoin-Preises zu dieser Zeit. Noch im November letzten Jahres war er der Meinung, dass Bitcoin aufgrund seiner Volatilität nicht als Währung verwendet werden sollte.

Related Tags:

marc andreessen net worthben horowitzben horowitz net worth,People also search for,Privacy settings,How Search works,marc andreessen net worth,ben horowitz,ben horowitz net worth

Latest

Coinbase-Knall: Bitcoin-Kurs steigt auf Rekordhoch

Der Börsengang von Coinbase wirft einen Schatten auf seine Zukunft. Bitcoin ist nicht der einzige, der einen neuen Rekord aufgestellt hat. Nachdem die größte Kryptowährung...

JPMorgan ist plötzlich sehr besorgt ums Bitcoin-Netzwerk

Wie denn auch sonst? Warum sollte eine Bank, die ja schon seit Jahrzehnten auf dem Markt ist, sich besorgt um ein Netzwerk machen, das...

Cardano verzeichnet stärkste institutionelle Zuflüsse

Zuflüsse sind jene Einnahmen, die eine Organisation oder ein Unternehmen erhält, die nicht aus eigenen Mitteln kommen. Das Cardano Foundation hat im Januar 2018...

Trotz 50 Prozent Einbruch: Bitcoin-Anleger bullischer denn je

Bitcoin, eine digitale Währung, die durch die Blockchain Kette verwaltet wird, blüht. Die Märkte sind hellwach. Doch viele Investoren scheinen zu glauben, es sei...

“Wir sind im Hinblick auf NFT in einer absoluten Blase”

Die NFT Revolution (Cryptocurrency) ist derzeit einer der grössten Trends in der digitalen Welt. Aufgrund ihrer enormen Verbreitung, die noch nicht überall ersichtlich ist,...