Britische Finanzaufsicht will junge Menschen vor Krypto-Investitionen warnen

Viele Investoren beginnen zu denken, dass der Aktienmarkt nicht länger ein stabiler Ort ist, um ihr Geld zu investieren. Mit dem jüngsten Absturz an der Börse, begannen die Menschen zu fragen, ob es sicher ist, in den Aktienmarkt überhaupt zu investieren, da die Zukunft des Aktienmarktes unsicher ist. Nicht nur das, aber die Menschen haben auch begonnen, die Sicherheit von Investitionen durch den Krypto-Markt zu hinterfragen. Viele Anleger fragen sich nun, ob sie in Kryptowährungen investieren sollen oder nicht.

In der vergangenen Woche hat die englische Finanzaufsicht die Zukunft der Digitalwährungen in Großbritannien, insbesondere der Kryptowährungen, geprüft. Dabei suchte sie nach möglichen Risiken, die von diesen Währungen ausgehen könnten. Durch die Finanzberichterstattungen, die zum Teil heute und in Zukunft vorliegen, zeigt sich, dass die Risiken nicht gerade gering sind.

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind hochspekulative Investitionen, die ein erhebliches Risiko bergen, das gesamte in sie investierte Geld zu verlieren. Kryptowährungen, wie z. B. Monero, bieten keinen Schutz vor Betrug und sind anfällig für Hackerangriffe, was es für Investoren sehr schwierig macht, ihr Geld zurückzuerhalten.. Read more about bitcoin nachrichten and let us know what you think.

Die britische Finanzaufsicht FCA wird 11 Millionen Pfund (15,2 Millionen Dollar) für eine Marketingkampagne ausgeben, um die Öffentlichkeit vor den Risiken von Investitionen in Kryptowährungen zu warnen.

FCA-Chef Nikhil Rathi machte die Ankündigung heute (Donnerstag) während des Webinars Our Role and Business Plan.

Rathi erklärte, dass die Kampagne vor allem deshalb gestartet wird, weil die Agentur besorgt ist über die wachsende Beliebtheit von Investitionen in Kryptowährungen unter jungen Menschen.

In diesem Zusammenhang stellt der FCA-Chef fest, dass immer mehr Menschen das Investieren als eine Art Hobby betrachten, was oft zu irrationalem Verhalten und großen Verlusten führt:

Dies gilt insbesondere für Anleger zwischen 18 und 30 Jahren, die in den sozialen Medien aktiv sind und mit denen wir nur wenige Berührungspunkte haben. Deshalb starten wir eine 11 Millionen Pfund teure Marketingkampagne, um sie vor den Risiken zu warnen.

Laut Rathi sind die Risiken einer Investition in Kryptowährungen erheblich und Investoren sollten darauf vorbereitet sein, ihr gesamtes Geld zu verlieren. Eine Warnung, die die FCA schon früher ausgesprochen hat.

Während die Finanzaufsichtsbehörde nun Marketingmaßnahmen ergreifen will, um junge Menschen davon abzuhalten, in Kryptowährungen zu investieren, ist die Werbeaufsichtsbehörde kürzlich gegen das Marketing einiger Kryptowährungsunternehmen vorgegangen, das sie als irreführend und sozial unverantwortlich erachtete.

Wie zuvor von Cointelegraph berichtet, hat die Werbeaufsichtsbehörde speziell eine Anzeige mit dem Slogan “Time to Buy Bitcoin” verboten, die von der Kryptowährungsbörse Luno geschaltet wurde. Anfang Juli hat die Werbebehörde für Kryptowährungen sogar einen roten Alarm ausgegeben.

In der Zwischenzeit versucht die FCA nicht nur, die Aufmerksamkeit junger Kryptowährungsinvestoren zu erregen, sondern auch die Geschäftsmodelle von Unternehmen auf dem Kryptowährungsmarkt im Hinblick auf die Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Vorschriften zu überprüfen.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde, die Financial Conduct Authority (FCA), wird damit beginnen, ihre jungen Kunden vor den möglichen Gefahren einer Investition in den Kryptowährungsmarkt zu warnen. Die FCA veröffentlichte eine Broschüre, die die drei Hauptbedenken auflistet.. Read more about when to buy bitcoin 2021 and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • bitcoin nachrichten
  • krypto
  • who runs bitcoin
  • when did bitcoin come out
  • when to buy bitcoin 2021

Latest

Schlechtes Vorzeichen? – Mining-Difficulty von Bitcoin fällt um 28 %

Die Bitcoin (BTC) Mining-Schwierigkeit ist seit Anfang des Jahres um 28% gesunken. Warum? Da die Anzahl der Personen, die BTC minen, deutlich gestiegen ist,...

Russische Zentralbank: Untersuchung von Krypto-Investmentrisiken geplant

Dieser Text ist empfindlich. Versuchen Sie, eine neue Kopie zu erzeugen. Russische Zentralbank: Untersuchung von Krypto-Investmentrisiken geplant Diese Nachricht wurde bereits 939 mal aufgerufen. Die russische...

Tesla-Aktie immer weniger mit Nasdaq-Index korreliert

Die jüngste Bitcoin Preis Aktion ist untypisch, weil es vor allem von Investoren getrieben wird, die es auf Marge kaufen. Laut B2Broker bleibt der...

April, April? – Elon Musk schießt den Dogecoin „wortwörtlich“ auf den Mond

Ein Aprilscherz könnte ironischerweise gerade der Scherz-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) heute „wortwörtlich“ auf die Sprünge geholfen haben. DOGE-Kursdiagramm (Bittrex). Quelle: TradingvVew Musk: SpaceX bringt Dogecoin „auf den...

Showdown: Bitcoin-Kurs vor Richtungsentscheidung

Die Euphorie über den Börsengang von Coin beginnt zu verblassen. Seit dem Börsengang ist der Preis von BTC deutlich gesunken. Wenn wir uns den...