Brite stiehlt 20.000 BTC und taucht unter

Was für eine Strafe! Ein Kryptowährungsbetrüger wurde von der Commodity Futures Trading Commission zu einer Geldstrafe von 571 Millionen Dollar verurteilt. Ein britischer Mann namens Benjamin Reynolds soll im Jahr 2017 etwa 20.000 Bitcoins von ahnungslosen Anlegern gestohlen haben.

Werbung

Brite stiehlt 20.000 BTC und taucht unter

Betrug am Staat mit falschen Versprechungen

Die 429 Millionen Dollar setzen sich aus dem gestohlenen Betrag und den 142 Millionen Dollar Schaden zusammen. – ist ein Ausgleich. Reynolds nutzte das Internet und soziale Medien sowie E-Mails, um Anleger dazu zu verleiten, ihre Ersparnisse zu verlieren. Zum Beispiel würde eine gefälschte Firma namens Control-Finance einen angeblichen Bitcoin-Händler anbieten, der speziell mit Kryptowährungen handeln würde. Die Leistungen wären sogar garantiert.

Anstatt die eingezahlten Beträge zu investieren, hat der Kryptowährungsbetrüger sie einfach für sich selbst eingelöst. Eine Klage wurde im Januar 2019 eingereicht. Problem: Niemand weiß, wo Reynolds jetzt ist. Strafverfolgungsbehörden auf der ganzen Welt werden wahrscheinlich an einer Verhaftung interessiert sein.

Wenig Hoffnung für Opfer

Dennoch haben die Beteiligten wenig Grund, optimistisch zu sein. Selbst wenn die Behörden den Gauner erwischen und verhaften, ist es nicht sicher, dass er die Strafe bezahlen kann.

Von Zeit zu Zeit tauchen unglaubliche Fälle von Betrug in der Kryptowährungsbranche auf. Es wird immer deutlicher, dass es wichtig ist, bei Investitionen an die Sicherheit zu denken.

Daher sollten Sie unregulierte Angebote meiden, egal wie hoch deren Gewinnversprechen sind. Dies ist die einzige Möglichkeit, mit Bitcoin ernsthaft Geld zu verdienen.

campaign id=348]

Related Tags:

bitcoin verbot deutschland,bitcoin,how much are bitcoins worth,bit coin price,bitcoin stock price,Privacy settings,How Search works

Latest

NFTs bei der Post? US-Post will Porto-Token anbieten

Der USPS wird bald in den Markt der nicht anzeigbaren Token (NFT) einsteigen. Aber nicht, um Kunst oder Musik zu veröffentlichen, sondern um den...

Markt-Übersicht: Freitags-Bounce bringt Bitcoin Back On Track – auch Altcoins bullish

Der Freitag brachte Erleichterung für den Markt, da bitcoin um mehr als 4% stieg. Die bullische Stimmung hat auch Gewinne für Altcoins gebracht, die...

“Bitcoin baut starken Support bei 58.000 US-Dollar auf”

Die Bitcoin-Verkäufe sind allmählich rückläufig. Unterdessen sehen die Gründer der Analyseplattform Glassnode mit 58.000 Dollar eine signifikante neue Unterstützung. Gleichzeitig konnten XRP und IOTA...

Bitcoin Cash Kurs Prognose: BCH/USD klettert über $1.000 – Kursziel $4.358,92?

Während Bitcoin und viele Altcoins seit letztem Herbst an einer Rallye teilgenommen haben, haben sich einige Kryptowährungen lange Zeit seitwärts bewegt und scheinen erst...

Rekord-Quartal: Mehr Geld in Bitcoin geflossen als je zuvor, US-Corona-Hilfen könnten Dynamik weiter befeuern

Allein im ersten Quartal dieses noch jungen Jahres erreichten die Kryptowährungszuflüsse 4,2 Milliarden Dollar. Wie eine neue Infografik von Cryptoszene.de zeigt, gingen 79% dieses...