Bitcoin und Ethereum kurz vor Rekordhoch

Der Kryptowährungsmarkt ist fest in der Hand der Bullen und setzt seinen Aufwärtstrend fort. Die Gesamtmarktkapitalisierung nähert sich einem symbolischen Schlüsselwert, während Bitcoin und Ethereum nur noch einen Schritt von historischen Höchstständen entfernt sind.

Pünktlich zum Osterwochenende druckt der Kryptowährungsmarkt grüne Kerzen. Die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen wächst mit 2,2 % pro Tag und ist jetzt nur noch 40 Milliarden Dollar von der symbolischen 2-Billionen-Dollar-Marke entfernt. Für Momentum sorgt einmal mehr die marktbeherrschende Kryptowährung Bitcoin, die heute früh wieder über $60.000 stieg. Die Bullen waren nicht in der Lage, den Preis für einen längeren Zeitraum über diesem Niveau zu halten. Dennoch ist der Abstand zum Rekord in den letzten Handelstagen stetig geschrumpft und ein Ausbruch scheint nur noch Formsache zu sein. Infolgedessen steigt der Preis von BTC jede Woche um 15%, mit einem täglichen Gewinn von 0,8%. Bitcoin wird derzeit bei $59.429 gehandelt.

CTB-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Eine Fachzeitschrift für Investoren in Bitcoin und Blockchains.

Exklusive Themen für eine erfolgreiche Investition:

– NFT: zwischen Ton und Inhalt
– FLOW: Der neue König von NFT?
– Fiskalische Ausbeutung im Auftrag
– Oder steigendes Wachstum 2021
– Interview mit dem Bundestag

Bestellen Sie eine kostenlose Ausgabe >>.

Auch die zweitgrößte Kryptowährung bricht wieder Popularitätsrekorde. Zu diesem Zeitpunkt hatte Ethereum gerade einmal die 2000er Marke erreicht. Mit $2.001,45 liegt der Ether-Preis definitiv ein wenig über dem Schlüsselniveau. Aber während die Kryptowährung wahrscheinlich mehr als einmal unter dieses Niveau korrigieren wird, mit einer normalen Bandbreite an Volatilität während des Handels, befindet sich der ETH-Preis auch seit einigen Tagen in einem Aufwärtstrend. Ether stieg im Tagesverlauf um 4,5% und im Wochenverlauf um beeindruckende 25%.

 

Bitcoin und Ethereum kurz vor Rekordhoch Bitcoin und Ethereum kurz vor Rekordhoch

Aber der größte Preissprung in den Top 10 Kryptowährungen war Financial Coin (BNB) mit einem Gewinn von 13,9% innerhalb von 24 Stunden. Allein in den letzten sieben Tagen ist der Kurs der Tauschmünze um 50% gestiegen. Litecoin (LTC) war ebenfalls leicht rückläufig, um 4,2 %. Die einzigen negativen Ausnahmen waren Filecoin (FIL) und Uniswap (UNI), deren Kurse um 7,5% bzw. 0,6% fielen. Die Tatsache, dass Filecoin täglich in den negativen Bereich abrutscht, täuscht jedoch nicht über den rasanten Anstieg seines Preises hinweg. Im Vergleich zur Vorwoche handelt die Kryptowährung um 121 % höher.

Dies lässt die gesamte Marktsicht von coin360 so grün wie möglich leuchten. Auf dem Markt für Kryptowährungen macht sich wieder einmal eine bullische Stimmung breit.

Tools und Tipps für Ihre Bitcoin-Erklärung

Wir erklären, worauf bei einer Kryptowährungs-Steuererklärung zu achten ist und stellen nützliche Optimierungs-Tools vor.

Zur Anleitung >>

 

Bitcoin-Miner im Angriffsmodus

Der Bitcoin-Bullenmarkt hat eine neue Ära in der Mining-Industrie eingeläutet. Während das Mining von Kryptowährungen noch in den Händen einiger weniger Mining-Pools liegt, hat es in den letzten Monaten aggressiv zugenommen, was zu einem großen Teil zu der weltweiten Knappheit an Grafikkarten beiträgt.

Allerdings mussten die Miner in die Tasche greifen, um große Bestellungen für ASICs aufzugeben. Um die Kosten zu decken, haben die Minenbetreiber in den letzten Monaten große Mengen an Bitcoins auf den Markt geworfen, wodurch der Preis von BTC immer wieder fiel. Seit Anfang März haben die Minengesellschaften jedoch begonnen, ihre Aktien wieder nach oben zu bewegen, wie Sie im untenstehenden Chart von CryptoQuant sehen können. Dieses Defizit sollte dem BTC-Preis neuen Auftrieb geben.

Diese Investition hat sich bereits bezahlt gemacht. Allein im März erhielten Miner einen Rekordbetrag von 1,5 Milliarden Dollar an Blockchain-bezogenen Belohnungen und Transaktionsgebühren, so ein Bericht von Arcane Research.

Die ersten Lieferungen des Startups haben die Hash-Rate von Bitcoin bereits auf den Rekordwert von 166 Tera Hashes pro Sekunde gebracht. Die Schwierigkeit des Abbaus liegt ebenfalls bei ATH 21,86t. Da sich die Lieferprobleme von ASIC entspannen, sollten beide Aktien in den kommenden Monaten neue Höchststände erreichen. Dies ist ein gutes Zeichen: Das Bitcoin-Netzwerk war noch nie so sicher wie heute.

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitalen Währungen
(print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.

 

Related Tags:

 

Latest

Bitcoin und Ethereum kurz vor Rekordhoch

Der Kryptowährungsmarkt ist fest in der Hand der Bullen und setzt seinen Aufwärtstrend fort. Die Gesamtmarktkapitalisierung nähert sich einem symbolischen Schlüsselwert, während Bitcoin und...

„Es ist unvermeidbar, dass Bitcoin Gold überholt“

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, glaubt, dass Bitcoin (BTC) der Marktkapitalisierung von Gold folgen und diese sogar übertreffen wird, dank des wachsenden Interesses...

„Das Netscape der Kryptobranche“ – Novogratz sieht Coinbase-IPO als Wendepunkt

Mike Novogratz, Gründer und CEO von Galaxy Digital, sieht den kürzlichen Börsengang der Kryptowährungsbörse Coinbase als einen wichtigen Meilenstein für die gesamte Kryptowährungsbranche. So bezeichnete...

Bitcoin kratzt an 60.000 USD während BNB ein neues Allzeithoch aufstellt

Während Bitcoin und Ethereum weiterhin im Aufwind sind, setzt Binance Coin (BNB) ein neues Allzeithoch und zementiert sich weiter als unangefochtene Nummer drei. Ripples...

Bitcoin könnte sich schon bald wieder erholen – Biden erwägt massives Hilfspaket

Bitcoin-Investoren, die von Joe Bidens Präsidentschaft profitieren wollen, haben ein weiteres optimistisches Update aus dem Oval Office erhalten: ein 3-Billionen-Dollar-Paket für Regierungsausgaben. Laut zwei Quellen...