Bitcoin rutscht auf 35.000 US-Dollar, Kryptomarkt weiter im Sinkflug

Wie schon immer, kurz bevor die Bitcoin-Kurse einbrechen, fangen die Marktaktien von Kryptowährungen in Bewegung an. Das ist eine Tatsache. Doch noch niemals hat sie so dramatisch zugeschlagen wie diesmal. Die Digitalwährungen haben sich am Mittwoch zum ersten Mal seit Einführung ihrer historischen Währungen in der Vergangenheit seit dem Jahr 2010 buchstäblich für immer verloren.

Der Krypto-Markt schwächelt und es scheint so, als ob die Achterbahnfahrt ein riesiges Desaster hätte werden können. Noch vor einigen Tagen standen die Preise an den Bitcoin-Börsen auf 35.000 US-Dollar – für viele unerschwinglich. Doch dementsprechend die Reaktion der Anleger, die sich auf diese harte Preisfeststellung bereits eingestellt haben. Was nun? Wer hat nun recht?

Am Dienstag vergangener Woche brach die Kryptowährung auf Platz 2 der Kryptomärkte zusammen. Das sind die Zahlen, die im Durchschnitt der vergangenen zwei Wochen, stets bis zu dieser. Damit stand Bitcoin mehr als zehn Prozent unter dem Niveau von vor einer Woche. Der Kurs der digitale Währung kletterte auf ein neues Rekordhoch von 35.000 US-Dollar.

Gestern, am 28. August, ist auf dem Kryptowährungsmarkt eine Menge passiert. Im Mai kam es zu weiterem Verkaufsdruck, wobei der Marktführer Bitcoin (BTC) auf die Marke von $35.000 zurückfiel. Da das Wochenende naht, scheint das Interesse an der Kaufgelegenheit gering zu sein. Obwohl sich der Gesamtmarkt in den letzten zwei Wochen in einem Abwärtstrend befand, hielten die institutionellen Anleger bis zum Schluss durch, aber das Fehlen eines klaren Bekenntnisses zu weiteren Investitionen hat bei den Privatanlegern die Sorge geweckt, dass der Markt in absehbarer Zeit weiter fallen wird. Bitcoin Kurs-Chart. Quelle: TradingView Einige Experten schätzen sogar, dass bitcoin im schlimmsten Fall auf $20.000 fallen könnte, aber der Preistrend zeigt in letzter Zeit steigende Tiefs, was darauf hindeutet, dass der Preis mittelfristig wieder steigen könnte. #BTC hat bereits ein höheres Niveau für die Woche gesetzt. Jetzt ist der $BTC kämpft, um eine Reihe von höheren Tiefs auf dem Tageschart zu halten#Crypto #Bitcoin – Rekt Capital (@rektcapital) 28. Mai 2021.

Altcoins verlieren auch

Auch Altcoins haben am Freitag viel Geld verloren, da die derzeitige Unsicherheit zu geringem Handelsvolumen und Risikoaversion geführt hat, so dass selbst positive Nachrichten, wie die über das Polygon Crypto Project (MATIC), möglicherweise kein breiteres Interesse an alternativen Kryptowährungen wecken. 1/ Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass wir die Integration des Polygon-Datensatzes mit @GoogleCloudTech #BigQuery abgeschlossen haben! Das bedeutet, dass Sie mit Googles #BigQuery-Plattform Polygon-Datensätze durchsuchen, Analysen durchführen und Erkenntnisse gewinnen können. https://t.co/lKNcv7ru2D pic.twitter.com/U1HGDTqo8L – Polygon (ehemals Matic) (@0xPolygon) May 28, 2021. Dennoch konnten einige Altcoins in letzter Zeit Gewinne verbuchen, wie z.B. Helium (HNT), das um 28% auf ein neues Hoch von $23,01 stieg. Dieser Ankündigung ging ein Tweet voraus, in dem das Projekt mitteilte, dass weltweit bereits mehr als 45.000 aktive Hotspots installiert sind. 45.000 Access Points sorgen für dezentrale Funkabdeckung im #ThePeoplesNetwork! pic.twitter.com/woXdMOkOGc – Helium (@helium) 28. Mai 2021. MaidSafeCoin (MAID) stieg um 20% dank der Einführung der zweiten Version des eigenen Testnetzwerks und stieg auf $0,52, während Zcash (ZEC) 5% zulegte und $159 erreichte. Coin360 Marktübersicht Bitcoin rutscht auf 35.000 US-Dollar, Kryptomarkt weiter im Sinkflug Mittlerweile liegt die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen bei $1,567 Billionen, wobei Bitcoin 42,8% des Marktes ausmacht.Derzeit steht Bitcoin auf einem Tiefstand von knapp 35.000 US-Dollar. Obwohl sich das Kryptomarkt-Wachstum fortsetzt, scheint sich die Technologie einem Höhenflug zu entziehen. Die Verwunderung darüber ist angebracht, denn Bitcoin hat in den letzten Monaten sein Volumen von 70 auf 350 Milliarden US-Dollar erhöht. Diese Wertsteigerung ist ein Zeichen für eine kräftige Wachstumsmöglichkeit, die f. Read more about when was bitcoin at its lowest and let us know what you think.

Related Tags:

who runs bitcoinkryptowhen did bitcoin come outwhen was bitcoin at its lowest,People also search for,Privacy settings,How Search works,who runs bitcoin,krypto,when did bitcoin come out,when was bitcoin at its lowest

Latest

Bitcoin ETP startet an der Deutschen Börse XETRA

Bitcoin macht einen weiteren Schritt in Richtung Zugänglichkeit für deutsche Trader. In einem neuen ETP (Exchange Traded Product) kann der Bitcoin nun offiziell an...

Schlusskurs nach kurzer Explosion auf 330 USD

14. Es gab eine Zeit im April: Coinbase hat ein direktes öffentliches Angebot (DPO) abgeschlossen. In einer Flut von vielleicht den härtesten IPOs im...

Mehr Finanzierung in Q1 2021 als im gesamten letzten Jahr

Einem neuen Bericht zufolge haben Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen in diesem Jahr bereits mehr Finanzmittel erhalten, als sie im gesamten Jahr 2020 erhalten werden. Im ersten...

Bitcoin spielt wichtige Rolle für Zukunft von Twitter

Twitter und die Blase von Bitcoin. Bei Twitter sind die Konten der Nutzer verfügbar, die sich für den Dienst interessieren und sich für die...

Hund ohne Herrchen? – Elon Musk kann nur „begrenzt“ auf Dogecoin einwirken

Am Mittwoch, den 26. Juni, hat Elon Musk, der leitende Angestellte der Tesla Inc. und der SpaceX, seine Twitter-Account getwittert, dass er einen Hund...